Funkstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Funk-stel-le
Wortzerlegung Funk1Stelle
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Funkstation

Verwendungsbeispiele für ›Funkstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den öffentlichen Verkehr sind 55 Funkstellen in Betrieb und eine größere Zahl in Vorbereitung.
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 765
Später übernahm die britische Funkstelle Lands End die Koordinierung der Rettungsaktion.
Die Zeit, 22.12.1978, Nr. 52
Der Motor des kleinen Bosch-Aggregats für die Funkstelle puffte und durchschwängerte die Luft mit blauem Dunst.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 342
Dann waren funktechnische Mittel da, die Störsender, die es ermöglicht hätten und auch teilweise ermöglicht haben, die Funkstellen in den feindlichen Flugzeugen zu stören.
o. A.: Siebenundsiebzigster Tag. Freitag, 8. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1193
Feste Funkstellen Breslau, Dresden, Wien werden zur Störung eventueller Propagandasendungen der Tschechen dem R. M. für Volksaufklärung und Propaganda zur Verfügung gestellt.
o. A.: Elfter Tag. Montag, 3. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 20282
Zitationshilfe
„Funkstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funkstelle>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkstation
Funkspruch
Funksprechwagen
Funksprechverkehr
Funksprechgerät
Funkstille
Funkstörung
Funkstreife
Funkstreifenwagen
Funktaxi