Funktaxi, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungFunk-ta-xi
WortzerlegungFunk1Taxi
eWDG, 1967

Bedeutung

Taxi, das über Sprechfunk mit einer Zentrale verbunden ist, die den nächstgelegenen Auftraggeber ermittelt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kühle Rechner warnen, zunächst werde alles erst einmal teurer, weil man Funktaxis anschaffen müsse.
Die Zeit, 23.05.1975, Nr. 22
Nicht erwähnt, also offenbar weiter erlaubt ist das Pfeifen, Quietschen, Gurgeln im Verständigungsgerät der Funktaxis.
Die Zeit, 05.09.1975, Nr. 37
Nach schwierigen Kriegs- und Nachkriegsjahren setzt dieser 1948 als Europa-Premiere Funktaxis in München ein und gründet 1951 die Autovermietung Sixt.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2002
Zitationshilfe
„Funktaxi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funktaxi>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkstreifenwagen
Funkstreife
Funkstörung
Funkstille
Funkstelle
Funktechnik
funktechnisch
Funktelefon
Funktelegraf
Funktelegrafie