Funkwagen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFunk-wa-gen
WortzerlegungFunk1Wagen
Wortbildung mit ›Funkwagen‹ als Erstglied: ↗Funkwagenstreife
eWDG, 1967

Bedeutung

Wagen mit Geräten für drahtlose Nachrichtenverbindungen

Typische Verbindungen zu ›Funkwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beamter Besatzung Blaulicht Fahrer Martinshorn Polizei Polizist Scheibe Tatort Unfall Zivilstreife alarmieren anfordern anhalten beschädigen eintreffen erfassen fahrend gestellt rammen rasen rasten stoppen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Funkwagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Funkwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie waren noch vor dem ersten Funkwagen zur Stelle.
Der Tagesspiegel, 07.10.2004
Um 14.40 Uhr sind zwei Funkwagen auf dem Weg zum Einsatz.
Bild, 27.12.2002
Einer der Beamten geht aber zurück zum Funkwagen, um bei einem Fluchtversuch sofort folgen zu können.
Die Zeit, 15.02.1971, Nr. 07
Es waren die roten Wagen der Feuerwehr, die privaten und städtischen Ambulanzen, die weißgrünen Funkwagen der Polizei.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 171
Der junge Beamte, der die Sendeanlage für die Funkwagen bediente, die neben einem Fernschreiber stand, kam in den Bereitschaftsraum.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 599
Zitationshilfe
„Funkwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funkwagen>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkverkehr
Funkverbindung
Funkuniversität
Funkuhr
Funkübertragung
Funkwagenstreife
Funkweg
Funkwellen
Funkwesen
Funkwetterdienst