Funkzeichen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Funkzeichens · Nominativ Plural: Funkzeichen
Worttrennung Funk-zei-chen
Wortzerlegung Funk1 Zeichen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der drahtlosen Nachrichtenübermittlung verwendetes (Morse-)‍Zeichen

Verwendungsbeispiele für ›Funkzeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er weist auf mysteriöse Funkzeichen hin, die in den Jahren 1927, 1928 und 1934 empfangen worden seien. [Die Zeit, 12.08.1960, Nr. 33]
Sie senden Funkzeichen, aber die dringen nicht durch die Weiten des Weltraums. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003]
Bei ihrer Suche nach fernen Spiralnebeln empfingen englische Radioastronomen vor einigen Wochen mysteriöse Funkzeichen. [Die Zeit, 11.10.1963, Nr. 41]
Die Funkzeichen einer Raumsonde sind so schwach, daß sie sich nur mit Antennen von der Größe eines Radioteleskopen empfangen lassen. [Die Zeit, 11.10.1963, Nr. 41]
Drei künstliche Erdtrabanten, Transit IV, TRAAC und der britische Forschungssatellit Ariel haben vorzeitig aufgehört, Funkzeichen zu senden. [Die Zeit, 31.08.1962, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Funkzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Funkzeichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkwetterdienst
Funkwesen
Funkwellen
Funkweg
Funkwagenstreife
Funkzelle
Funkzellenabfrage
Funkübertragung
Funsel
Funzel