Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Furor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Furors · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Fu-ror (computergeneriert)
Herkunft aus furorlat ‘Raserei, Ekstase’
eWDG

Bedeutung

gehoben Raserei, Wildheit
Beispiel:
Mit dem ihm eigenen Furor durchwühlt und durchliest er ganze Reihen von Bänden [ St. ZweigBalzac42]

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufgebrachtheit · Aufgebrachtsein · Aufgeregtheit · Aufregung · Echauffiertheit · Echauffierung · Empörtheit · Entrüstung · Erbostheit · Feindseligkeit · Furor · Gereiztheit · Indignation · Jähzorn · Rage · Raserei · Stinkwut · Verärgerung · Wut · Wut im Bauch · Wüterei · Zorn · heiliger Zorn · Ärger  ●  Empörung  Hauptform · Ingrimm  veraltend · Gefrett  ugs., österr., süddt. · Gfrett  ugs., österr., süddt. · Scheißwut  derb · böses Blut  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (die) Gemüter erregen · (ein) Aufreger sein · (einen) Sturm der Entrüstung auslösen · Kreise ziehen · Wirbel machen · die Wellen der Empörung schlagen hoch · für Aufregung sorgen · hohe Wellen schlagen  ●  Wind machen  fig. · (die) Gemüter erhitzen  ugs. · (die) Nerven liegen blank  ugs. · (jemandes) Blut in Wallung bringen  ugs. · einschlagen wie eine Bombe  ugs.
  • Aufruhr · Volkszorn · allgemeine Empörung
Synonymgruppe
Eifer (gegen)  ●  Wüten (gegen)  Hauptform · Furor (gegen)  geh.

Typische Verbindungen zu ›Furor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Furor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Furor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die christliche Rechte sah sich trotz ihres anhaltenden homophoben Furors herausgefordert. [Die Zeit, 01.08.2012, Nr. 31]
Der antikoloniale Furor, der sie antreibt, ließ ihr keine Zeit für derlei Details. [Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52]
Die öffentliche Wut steigerte sich über die Monate zum Furor. [Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01]
In seinem Furor reißt dieser Autor ein paar Dinge zuviel mit, und manches wird einfacher, eindeutiger, gröber, als es in Wirklichkeit gewesen sein kann. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.2004]
Dieser unmittelbar durch rhythmischen Furor überwältigenden Art von Oper ist jedes komplizierte Denken fremd. [Süddeutsche Zeitung, 16.03.2004]
Zitationshilfe
„Furor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Furor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Furnierplatte
Furnierholz
Furnier
Furlane
Furlana
Furore
Furt
Furunkel
Furunkulose
Furz