Futon, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFu-ton
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

als Matratze (eines japanischen Bettes) dienende, relativ hart (mit Naturstoffen wie Rosshaar, Baumwolle o. Ä.) gepolsterte Matte

Thesaurus

Synonymgruppe
Matratze · ↗Matte · ↗Polster  ●  Futon  japanisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

schlafen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Futon‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also bin ich zurück nach Hause und hab in meinen Futon gegriffen.
Bild, 09.05.2000
Gegen elf sind die Futons ausgerollt, alle legen sich zum Schlafen nieder.
Die Zeit, 31.01.1994, Nr. 05
Er schaltete seinen Monitor ab und legte sich auf dem Futon schlafen.
C't, 1995, Nr. 3
Das Liebespaar auf einem Futon beim Liebesspiel etwa war einem Kenner just die taxierten 2000 Mark wert.
Die Welt, 28.04.2001
Ihre Mutter stand im Nachthemd neben dem Futon und hielt ihr das drahtlose Telefon hin.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 256
Zitationshilfe
„Futon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Futon>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
futil
futieren
Futhark
Fusuma
Fustikholz
Futsal
futsch
Futter
Futterage
Futteral