Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Futterage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Futterage · Nominativ Plural: Futteragen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Fut-te-ra-ge
eWDG

Bedeutung

salopp Verpflegung, Essen
Beispiele:
sich [Dativ] für die Wanderung ordentlich Futterage einpacken
den Soldaten war die Futterage ausgegangen

Thesaurus

Synonymgruppe
Lunchpaket · Marschverpflegung · Mundvorrat · Wegzehrung  ●  Reiseproviant  Hauptform · Futterage  fachspr., veraltet, Jargon, militärisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Futterage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Futterage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Futter
Futsal
Futon
Futhark
Fusuma
Futteral
Futteranbau
Futteranbaufläche
Futterautomat
Futterbarchent