Futterrübe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFut-ter-rü-be (computergeneriert)
WortzerlegungFutter1Rübe
eWDG, 1967

Bedeutung

Runkelrübe

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Futterrübe · ↗Runkelrübe · ↗Zuckerrübe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baumwolle Heu Kartoffel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Futterrübe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele von uns hier im Dorf haben noch kein Korn gesät, Futterrüben stecken noch in der Erde.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 23.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
In Litauen streut man den Mohn dünn zwischen Futterrüben oder Kartoffeln.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 247
Mal waren es die Kopfläuse, mal hatte sie vom Feld ein paar Kartoffeln oder Futterrüben gestohlen, um nicht zu verhungern.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 65
Vor dem Gasthof Link liegt ein großer Haufen Futterrüben, drinnen in der Wirtsstube sind nur drei Gäste.
Die Zeit, 27.11.1970, Nr. 48
Und weil für die Zoomitarbeiter bereits am Mittag Feierabend ist, bekommen die Elefanten ihr festliches Mahl aus Heu, Obst und Futterrüben bereits um 12 Uhr.
Die Welt, 24.12.2003
Zitationshilfe
„Futterrübe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Futterrübe>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Futterroggen
Futterreißer
Futterraufe
Futterration
Futterplatz
Futtersack
Futterschneidemaschine
Futterschneidmaschine
Futterschrot
Futterschüssel