Güterbahnhof, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGü-ter-bahn-hof
WortzerlegungGut2Bahnhof
eWDG, 1969

Bedeutung

Abteilung des Bahnhofes für die Güterbeförderung

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Frachtbahnhof · Güterbahnhof  ●  ↗Frachtenbahnhof  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhalter Areal Bahnhof Baustelle Bebauung Brache Brunsbütteler Frankfurter Gelände Gleis Gleisanlage Grundstück Hafenanlage Heidestraße Klosterstraße Lehrter Messe Nähe Pasinger Potsdamer Rampe Waggon Zugunglück alt aufgelassen ehemalig einstig heutig stillgelegt stilllegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Güterbahnhof‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ende des Jahres will die Bahn das alte Gebäude des Güterbahnhofs umbauen für die Kunst, im März 2000 soll er vielleicht schon fertig sein.
Bild, 12.03.1999
Aber dann ging er hinüber in die Garage am Güterbahnhof.
Die Zeit, 13.02.1995, Nr. 07
Er beauftragt dann einen Spediteur, dieses Gut am Güterbahnhof abzuholen, oder er holt es selber ab.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 56
Fast so toll sah er aus wie der General zu Hause über den Gleisen des Güterbahnhofs.
Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 95
Sammeln sich die Helden vielleicht in der Schuhfabrik oder auf dem Güterbahnhof, wenigstens einige?
Becker, Jurek: Jakob der Lügner, Berlin: Aufbau-Verl. 1969, S. 85
Zitationshilfe
„Güterbahnhof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Güterbahnhof>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Güteraustausch
Güterauslieferung
Güterausgabe
Güterangebot
Güterabwägung
Güterbeförderung
Güterboden
Güterbündel
Güterexpedient
Güterexpedition