Güterstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Güterstand(e)s
WorttrennungGü-ter-stand (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht selten könne nämlich die Wahl eines ausländischen Güterstandes hilfreich sein.
Die Welt, 16.09.2004
Jedoch sollen diese Güterstände in Ehen, in denen sie bereits vereinbart waren, bestehen bleiben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Gesetzlicher Güterstand tritt ohne weiteres in allen nach 1900 geschlossenen Ehen von selbst ein.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 115
Der Güterstand kann nicht durch Verweisung auf nicht mehr geltendes oder ausländisches Recht bestimmt werden.
o. A.: Bürgerliches Gesetzbuch. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997
Es steht aber den Ehegatten frei, durch einen Ehevertrag einen anderen Güterstand zu vereinbaren.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 2
Zitationshilfe
„Güterstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Güterstand>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Güterschuppen
Güterschifffahrt
Güterschiffahrt
Güterschiff-Fahrt
güterrechtlich
Güterstrom
Gütertarif
Gütertaxe
Gütertaxi
Gütertransport