Gabelzinke

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGa-bel-zin-ke (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer langen Holzbürste scheuerte sie die Gabelzinken von beiden Seiten.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 65
Um das zu verdeutlichen, nimmt er die Produkte und ergänzt sie auf absurde Weise: bastelt Füllungen für Gabelzinken, füllt Hohlräume von Waschmittelflaschen aus.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1996
Deshalb schlägt er Bestecke flach und macht aus Gabelzinken tragbare Ornamente.
Die Zeit, 01.10.1971, Nr. 40
Die Gabelzinken schwingen dabei derart, daß ihre Enden im selben Moment Bewegungen nach außen bzw. innen ausführen; sie arbeiten also stets in Gegenphase.
Lottermoser, Werner: Stimmgabel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 34776
Vanderhuld reichte Pardell triumphierend das mit Linien bemalte und von fünf Gabelzinken durchstochene Papier.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 406
Zitationshilfe
„Gabelzinke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gabelzinke>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gabelzacke
Gabelwender
Gabelweihe
Gabelung
Gabelstaplerschein
Gabenbereitung
Gabentausch
Gabentisch
Gabholz
Gabler