Galvanometer, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Gal-va-no-me-ter
Wortzerlegung galvano--meter
Wortbildung  mit ›Galvanometer‹ als Erstglied: ↗galvanometrisch  ·  mit ›Galvanometer‹ als Letztglied: ↗Differentialgalvanometer · ↗Differenzialgalvanometer · ↗Reflexionsgalvanometer · ↗Spiegelgalvanometer · ↗Universalgalvanometer · ↗Vertikalgalvanometer
eWDG, 1967

Bedeutung

Elektrotechnik hochempfindliches elektrisches Messinstrument zur Bestimmung der Stromstärke aufgrund ihrer magnetischen Wirkung

Thesaurus

Synonymgruppe
Galvanometer · ↗Strommesser · Stromstärkemesser

Verwendungsbeispiele für ›Galvanometer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ampère nannte sein Instrument »Galvanometer«, während sich heute allgemein die Bezeichnung »Ampèremeter« durchgesetzt hat.
Gerlach, Walther: Fortschritte der Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16548
Er beobachtete während des Einschiebens und Herausnehmens des magnetischen Kerns einer Spule an dem in letztere eingeschalteten Galvanometer einen momentanen Ausschlag.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Mit einem elektronischen Galvanometer, das den zu messenden Gegenstand mit nur äußerst wenig Stromdurchfluß belastet, sollen diese Widerstandsänderungen nachweisbar sein.
Die Zeit, 15.11.1974, Nr. 47
Erst die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts bescherten der Fotografie den ersten elektrischen Belichtungsmesser - als Verbindung einer Selenzelle mit einem Galvanometer (Strommessgerät).
C't, 2001, Nr. 4
Zitationshilfe
„Galvanometer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Galvanometer>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Galvanokauter
Galvanokaustik
Galvanographie
Galvanografie
galvano-
galvanometrisch
Galvanoplastik
Galvanoplastiker
galvanoplastisch
Galvanopunktur