Gangmitglied, das

Alternative Schreibung Gang-Mitglied
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gangmitglied(e)s · Nominativ Plural: Gangmitglieder
Aussprache [ˈgɛŋmɪtgliːt]
Worttrennung Gang-mit-glied ● Gang-Mit-glied
Wortzerlegung Gang2Mitglied
Rechtschreibregeln § 45 (1)

Verwendungsbeispiele für ›Gangmitglied‹, ›Gang-Mitglied‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darauf haben die sieben Gangmitglieder (16 bis 17) nur gewartet.
Bild, 18.01.2002
Eines Tages wurde ein Gangmitglied vor seinen Augen zu Tode geprügelt.
Die Welt, 12.11.2001
Er wurde von den übrigen Gangmitgliedern dann in einem Park geschlagen und misshandelt.
Die Zeit, 13.03.2006 (online)
Diese verhaftete das 24-jährige Gangmitglied Aaron Michael Hammer wegen Mordes.
Der Tagesspiegel, 21.09.2003
Die männlichen Künstler kleideten sich wie Gangmitglieder oder wie Sträflinge beim Hofgang.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2003
Zitationshilfe
„Gangmitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gangmitglied>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gang nach Canossa
Gang
Ganerbschaft
Ganerbe
Ganeff
Gangart
gangbar
Gangdifferenz
Gängelband
Gängelei