Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Garçonne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Garçonne · Nominativ Plural: Garçonnen
Aussprache [gaʁˈsɔn]
Worttrennung Gar-çonne
Herkunft aus garçonnefrz, (sprachspielerische) Motionsform zu garçonfrz ‘Junge, Knabe’
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Garçonne
Garçonne
(Wolfgang Sterneck, CC BY-NC 2.0)
historisch in den 1920er Jahren   androgyne, oft nach typisch männlicher Mode gekleidete Frau
Beispiele:
Sie war von den Straßen verschwunden, die ausstaffierte Frau mit dem schweren Beiwerk, die Frau, die in Prousts Büchern noch »die lange Schleppe ihres malvenfarbenen Kleides hinter sich ausbreitete«. An ihre Stelle war eine junge Frau getreten, frisch und ambitioniert, mit festem, weitem Schritt, die in den folgenden 20ern zur Garçonne mit Pagenschnitt und Flapperkleid werden sollte. [Frankfurter Rundschau, 31.10.2018]
Die berühmteste deutsche Garçonne, Marlene Dietrich, erklärte 1933 ihre Vorliebe für Männerkleidung ein wenig anders: »Ich finde, dass ich in Männerkleidern anziehender wirke. Außerdem gestattet einem diese Kleidung vollkommene Freiheit und Bequemlichkeit.« [Frankfurter Rundschau, 16.06.2020]
[Victor] Marguerittes von allen unabhängige, und am Ende des Tages selbstbestimmte, nur den Gesetzen des Eros gehorchende Garçonne ist eine Etappe auf diesem Weg in die Emanzipation. [Die Welt, 22.02.2020]
Ja, dieser Abend über das Sterbenmüssen oder ‑wollen ist wunderbar menschlich, vor allem in der Lust und Freude am Leben, die diese beiden Anti‑Helden letztlich doch haben: Eva‑Maria Grein von Friedl als freche Garçonne Claire auf schlanken Beinen in Stiefeletten, immer ihrem Bauchgefühl folgend, und Krüger jr., erstmal noch halsstarrig beherrscht von seinem männlichen Vorsatz. [Münchner Merkur, 02.11.2018]
Um 1900 ließen sich gebildete Damen des Hochadels mit Krawatte in Kostüm und Herrenbluse fotografieren, in den Zwanzigern übernahm die emanzipierte Garçonne mit Bubikopf das Accessoire. [Südkurier, 11.08.2018]
verhüllend Synonym zu Lesbierin (1)
Beispiele:
Auch unterschiedliche Begriffe für die Lesbe griffen die Frauen dabei auf. Darunter: schwule Frau, Flatter Girl oder Garçonne. [Reutlinger General-Anzeiger, 11.09.2019]
Clubbesitzerin: eine Garçonne, die Steckbrief‑Lesbe [Aufzählung] [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996]
2.
Garçonne
Garçonne
(Geolina163, CC BY-SA 4.0)
an Herrenmode orientierte Damenmode
Dieser Modetyp fand besondere Aufmerksamkeit in der Zwischenkriegszeit und den 1970er Jahren.
Beispiele:
1915, die Frauen waren gerade das Korsett losgeworden, da steckte Coco Chanel sie schon in Hosen und hatte die »Garçonne« erfunden. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2018]
Als Frauen sich lange Hosen auf den Leib schneidern ließen, war die Garçonne geboren. [Frankfurter Rundschau, 16.06.2020]
Für Teboul schließt sich hier übrigens der Kreis zu den 1920ern, auch wenn sie nicht als direktes Zitat in »Bourgeoibstrus« geflossen sind: »Damals änderte sich insbesondere die Rolle der Frau«, sagt sie. Einerseits realpolitisch, wenn man nur an die Einführung des Frauenwahlrechts denkt. Andererseits auch modisch, Stichwort Garçonne. [Der Tagesspiegel, 16.01.2020]
Garçonne: Damenschuh aus Kalbsleder von Vickermann & Stoya, Maßanfertigung um 1950 Euro [Bildunterschrift] [Welt am Sonntag, 12.05.2013]
Inzwischen wird versucht, das Gesamtergebnis der in vielen und unterschiedlichen Facetten glitzernden Winterkollektionen zu etikettieren: Schlagworte wie »Garçonne«, »Charlestön«, »Gamine« und »Poiret« (nach dem Dior der zwanziger Jahre) müssen als Wegweiser herhalten. [Die Zeit, 05.08.1960]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Garçonne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gar%C3%A7onne>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Garçon
Garzeit
Garungszeit
Gartenzwiebel
Gartenzwerg
Garçonnière
Garúa
Garúaklima
Gas
Gas bildend