Garnier

Worttrennung Gar-nier (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Schiffbau Boden- u. Seitenverkleidung der Laderäume eines Frachtschiffs; Garnierung

Typische Verbindungen zu ›Garnier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Garnier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Garnier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum zweiten Mal nach 1999 lief Max von Garnier wieder als Coach auf.
Bild, 08.07.2002
Garnier ließ aber offen, ob GSK bereits ein Angebot unterbreitet hat.
Die Welt, 16.08.2005
Kein Stein, so schien es, würde im Palais Garnier auf dem andern bleiben.
Der Tagesspiegel, 06.01.2003
Es hieß, Garnier spiele die Stücke seines berühmten Kollegen besser als dieser selbst.
Raugel, Félix: Garnier (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 26825
Gewichtige Lösungen dieser Art gibt es vor 1945 fast nur in Städten mit ausreichendem Einfluß der Arbeiterschaft, so in Lyon nach Projekten von T. Garnier.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 4927
Zitationshilfe
„Garnier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Garnier>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Garnichts
Garnhaspel
Garnfischer
Garnelenreuse
Garnelenfischer
garnieren
Garnierit
Garniermasse
Garnierspritze
Garnierung