Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Garnrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGarn-rol-le
WortzerlegungGarnRolle1
eWDG, 1967

Bedeutung

Rolle für Garn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fingerhut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Garnrolle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Übersetzer hatten es nicht immer einfach mit Ausdrücken wie „die volle Garnrolle.
Die Zeit, 16.10.1970, Nr. 42
Heimlich schmuggelten sie Garnrollen unter den Kleidern versteckt nach draußen.
Bild, 09.12.1997
Fingerhüte, Garnrollen und Radiergummis ersetzten die kleinen roten und grünen Hotels und Häuser von heute.
Die Welt, 13.05.2000
Im Stoffladen stapeln die Kids je nach Zahlenvorgabe Sockenstücke und Garnrollen zu Säulen.
C't, 2001, Nr. 20
Dazwischen liegen zahlreiche Kleinigkeiten wie Knöpfe, Garnrollen und eine Türklinke aus Messing.
Der Tagesspiegel, 10.07.2004
Zitationshilfe
„Garnrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Garnrolle>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Garnreuse
Garnprobe
Garnnummerierung
Garnnummer
Garnnetz
Garnspule
Garnwickel
Garotte
Garouille
Gärprozess