Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gartenarchitekt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gartenarchitekten · Nominativ Plural: Gartenarchitekten
Aussprache 
Worttrennung Gar-ten-ar-chi-tekt
Wortzerlegung Garten Architekt
eWDG

Bedeutung

(auf einer Hochschule ausgebildeter) Fachmann für die Planung und Gestaltung von Gärten und Parks

Typische Verbindungen zu ›Gartenarchitekt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gartenarchitekt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gartenarchitekt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da können auch die stichhaltigsten Argumente ernsthafter Gartenarchitekten wenig ausrichten. [Der Tagesspiegel, 17.03.2002]
Obwohl Architekten und Gartenarchitekten zur Zeit eifrig mit diesem Begriff umgehen, haben sie bisher wenig dazu getan, ihn zu definieren. [Die Zeit, 13.07.1962, Nr. 28]
Einer von ihnen hatte, nach Laborde, einen gewissen Ruf als Gartenarchitekt. [Cotte, Roger: Blavet. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 3263]
Die Gartenarchitekten und Gärtner haben so ziemlich an alles gedacht, und wir müssen uns damit begnügen, nur einige dieser Gedanken zu erwähnen. [Die Zeit, 02.05.1957, Nr. 18]
Die anmutige hügelige Landschaft sieht streckenweise aus wie ein englischer Park, die dekorativen Gruppen alter Bäume auf grünen Feldern könnten vom Gartenarchitekten entworfen sein. [Die Zeit, 07.03.1975, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Gartenarchitekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gartenarchitekt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gartenarbeit
Gartenanlage
Gartenamt
Gartenabfall
Garten
Gartenareal
Gartenaster
Gartenbank
Gartenbassin
Gartenbau