Gaslieferung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gaslieferung · Nominativ Plural: Gaslieferungen
WorttrennungGas-lie-fe-rung

Typische Verbindungen zu ›Gaslieferung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abhängigkeit Abkommen Kondition Kürzung Nachbarland Pipeline Rabatt Rabatte Rußland Schuld Sonderkondition Stopp Streit Transitland Unterbrechung Weißrußland Weste Wiederaufnahme ausbleibend begleichen drosseln einstellen kürzen norwegisch russisch schulden stoppen unterbrechen vereinbart verhandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gaslieferung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gaslieferung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 2008 werden die Anbieter für ihre Gaslieferung wieder deutlich mehr verlangen.
Die Zeit, 28.01.2008, Nr. 04
Die vereinbarte Gaslieferung reiche auch aus, die Nachfrage der Industrie zu decken.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999
Oder aber Moskau bezahlt nicht mit Geld, sondern begleicht seine Schulden beispielsweise mit Gaslieferungen.
Der Tagesspiegel, 28.08.1998
Wir sollten Schröder dankbar sein, daß er uns die russischen Gaslieferungen gesichert hat.
Die Welt, 10.04.2006
Sie schulden ihm zum Beispiel für Gaslieferungen bereits zwei Milliarden Dollar.
Der Spiegel, 10.07.2000
Zitationshilfe
„Gaslieferung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gaslieferung>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaslicht
Gasleitungsrohr
Gasleitung
Gaslaterne
Gaslampe
Gasmann
Gasmarkt
Gasmaschine
Gasmaske
Gasmesser