Gastfamilie

WorttrennungGast-fa-mi-lie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Familie, die für eine bestimmte Zeit jmd. Fremden (meist einen Austauschschüler, ein Aupairmädchen o. Ä.) bei sich beherbergt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adresse Aufenthalt Austauschschüler Betreuung Ferien Jugendliche Schüler Umgebung Unterbringung Unterkunft Verpflegung aufgeschlossen aufnehmen ausgewählt empfangen englisch freundlich geeignet interessiert leben nett potenziell suchen unterbringen unterkommen verbringen vermitteln wohnen Übernachtung übernachten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gastfamilie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während der ersten Tage in meiner Gastfamilie war mir immer noch übel.
Die Zeit, 27.10.2008, Nr. 36
In den Gastfamilien ist Stolz nun auf eine Lösung der Probleme gestoßen.
Der Tagesspiegel, 15.12.2004
Seit einem halben Jahr wohne ich jetzt bei meiner Gastfamilie.
Bild, 01.09.2004
Fast ein Jahr werden sie dort bei Gastfamilien leben und eine amerikanische High School besuchen.
Die Welt, 18.08.1999
Die Tochter ihrer Gastfamilie war während dieser Zeit in einem anderen Land.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1995
Zitationshilfe
„Gastfamilie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gastfamilie>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gästezimmer
Gasterei
Gaster
gasten
Gasteltern
gastfrei
Gastfreiheit
Gastfreund
gastfreundlich
Gastfreundlichkeit