Gastpredigt

Grammatik Substantiv
Worttrennung Gast-pre-digt

Verwendungsbeispiele für ›Gastpredigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst Luther entzog ihnen in Privatgesprächen und Zwickauer Gastpredigten den Boden.
Goeters, J. F. G.: Zwickauer Propheten. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22713
Am 20. September 1668 klopfte ein Bote an der Tür des Geistlichen und überbrachte ihm die Einladung zu einer Gastpredigt in Lübben, einem kleinen Spreewaldstädtchen.
Die Welt, 27.10.1999
Zitationshilfe
„Gastpredigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gastpredigt>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gastpflanze
Gastote
Gastod
Gastmannschaft
Gastmahl
Gastprofessor
Gastprofessur
Gastprostitution
gastr-
Gasträa