Gastrointestinaltrakt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gastrointestinaltrakt(e)s · Nominativ Plural: Gastrointestinaltrakte · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache  [gastʀoʔɪntestiˈnaːltʀakt]
Worttrennung Gas-tro-in-tes-ti-nal-trakt · Gast-ro-in-tes-ti-nal-trakt
Wortzerlegung  gastro- intestinal Trakt
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Anatomie, fachsprachlich
Synonym zu Magen-Darm-Trakt
Beispiele:
Der Magen‑Darm‑ oder auch Gastrointestinaltrakt ist genau genommen ein durchgehender Schlauch, der mit dem Mund beginnt und dem Anus endet. [Tipps zur Verdauung: Stoffwechsel anregen & fit bleiben, 30.07.2020, aufgerufen am 16.08.2021]
Die Entwicklung neuer Verfahren, um Tumorerkrankungen im oberen wie auch unteren Gastrointestinaltrakt zu behandeln, bietet aktuell viele moderne chirurgische Möglichkeiten, die für Patienten schonender verlaufen und eine schnellere Genesung versprechen. [Landshuter Zeitung, 05.05.2018]
Grundsätzlich stellt das Erbrechen einen Schutzmechanismus des Organismus dar, um den Gastrointestinaltrakt von schädlichem Inhalt zu befreien. [Der Standard, 02.05.2012]
Das Stäbchenbakterium besiedelt zwar ausschließlich den Magen, es spielt aber auch bei Krankheiten außerhalb des Gastrointestinaltraktes eine Rolle. [Der Standard, 10.09.2011]
Denn mit den Endoskopen dringen Ärzte in den Körper ein, bei der starren Endoskopie z. B. ins Kniegelenk, bei der flexiblen in den Gastrointestinaltrakt, also Magen und Darm. [Fränkischer Tag, 12.07.2008]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Magen-Darm-Kanal  ●  Magen-Darm-Trakt  Hauptform · Gastrointestinaltrakt  fachspr.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Gastrointestinaltrakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gastrointestinaltrakt>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gastrointestinal
gastrogen
Gastroenterostomie
Gastroenteropathie
gastroenterologisch
Gastrokamera
Gastrolith
Gastrolle
Gastrolyse
Gastromalazie