Gaststättenbetrieb

WorttrennungGast-stät-ten-be-trieb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Betrieb im Gaststättenbereich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pläne für einen Gaststättenbetrieb seien dabei nicht mehr relevant.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2001
Um den mittäglichen Gaststättenbetrieb nicht zu beeinträchtigen, werden die Wärmestuben erst nachmittags geöffnet werden und bis 21 Uhr zugänglich sein.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Der Dienst am Gast stellt an jeden Gaststättenbetrieb hohe Anforderungen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 335
Welche Gegenstände müssen aus servicetechnischen Gründen vom Gaststättenbetrieb bereitgestellt werden?
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 40
Damenfriseure, Juweliere, Pelzhändler, Geschäfte für Haushaltsgeräte und Autoreparaturwerkstätten müssen künftig einen Steuerbeleg ausstellen, wie er für Gaststättenbetriebe bereits verpflichtend ist.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Zitationshilfe
„Gaststättenbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gaststättenbetrieb>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaststätte
Gastspieltruppe
Gastspielreise
Gastspielaustausch
Gastspiel
Gaststättenerlaubnis
Gaststättengesetz
Gaststättengewerbe
Gaststätteninhaber
Gaststättenkonzession