Gaststättengesetz

WorttrennungGast-stät-ten-ge-setz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Betreiben von Gaststätten betreffendes Gesetz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Paragraph Verstoß Vorschrift berufen verstoßen Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gaststättengesetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Länder sind nach der Föderalismusreform für das Gaststättengesetz zuständig.
Die Zeit, 25.01.2007 (online)
Das Gaststättengesetz habe die Länder bisher verpflichtet, eine Sperrzeit allgemein festzusetzen.
Die Welt, 05.08.2005
Wann ein Wirt sich seine Gäste besser aussuchen sollte, ist im Paragraf vier des Gaststättengesetzes geregelt.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2001
Einschlägige Bestimmungen finden sich auch im Gaststättengesetz und in der Gewerbeordnung.
Dichtl, Erwin: Grundzüge der Binnenhandelspolitik, Stuttgart u. a.: Fischer 1979, S. 85
Vor dem Hintergrund dieser Zahlen wurde 1995 das Gaststättengesetz reformiert.
Der Tagesspiegel, 12.08.2002
Zitationshilfe
„Gaststättengesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gaststättengesetz>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaststättenerlaubnis
Gaststättenbetrieb
Gaststätte
Gastspieltruppe
Gastspielreise
Gaststättengewerbe
Gaststätteninhaber
Gaststättenkonzession
Gaststättenkultur
Gaststättenleiter