Gaststättenkultur

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGast-stät-ten-kul-tur

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die komplexe Anwendung solcher Neuerermethoden werden sich bald große Erfolge im Kampf um die Verbesserung der Gaststättenkultur einstellen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 15
An seinem Wort „Gaststättenkultur“ wird die ganze Besonderheit des Koch- und auch des Kellnerberufs deutlich.
Die Zeit, 01.04.1954, Nr. 13
Fremden Freunden aber, die nach einer echten Institution Schwabinger Gaststättenkultur fragten, empfahlen wir hinter vorgehaltener Hand den Wienerwald in der Amalienstraße.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1995
Zitationshilfe
„Gaststättenkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gaststättenkultur>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaststättenkonzession
Gaststätteninhaber
Gaststättengewerbe
Gaststättengesetz
Gaststättenerlaubnis
Gaststättenleiter
Gaststättenlizenz
Gaststättenverband
Gaststatus
Gaststube