Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gattenliebe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gattenliebe · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Gat-ten-lie-be
Wortzerlegung Gatte Liebe
eWDG

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
Mich stärkt die Pflicht / Der treuen Gattenliebe [ BeethovenFidelioI 6]

Typische Verbindungen zu ›Gattenliebe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gattenliebe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gattenliebe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schauspieler fühlten sich von ihm im Sinne der biblischen Gattenliebe erkannt. [Die Zeit, 31.10.1969, Nr. 44]
Nun hat der Verleger wieder eine Gelegenheit zu tätiger Gattenliebe. [Der Spiegel, 20.04.1992]
Mit gutem Grund fasst er die beiden Werke, in denen es um Gattenliebe und Tod geht, als Einheit auf. [Der Tagesspiegel, 11.10.1999]
Zwei Akte lang hockt er in einem dunklen Kellerloch, um am Ende zur ewigen Gattenliebe verdonnert zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.1996]
Aus England wird uns dieser Tage ein besonders edelmütiges Beispiel wahrer Gattenliebe berichtet. [Die Zeit, 10.07.1995, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Gattenliebe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gattenliebe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gatte
Gatt
Gatsch
Gateway
Gatekeeper
Gattenmord
Gattenmörder
Gattenpflicht
Gattentreue
Gattenwahl