Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gattungswesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gattungswesens · Nominativ Plural: Gattungswesen
Worttrennung Gat-tungs-we-sen
Wortzerlegung Gattung Wesen

Verwendungsbeispiele für ›Gattungswesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie durchherrscht die Geschichte des Gattungswesens von Anfang bis Ende. [konkret, 1996]
Wir sind hier also sozusagen als Gattungswesen, und ihr seid hier als Individuen. [konkret, 1989]
Denn neue Technologien drohen das Bild verschwimmen zu lassen, das wir von uns selbst als Gattungswesen »Mensch« gemacht haben. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2001]
Diese unerschütterliche Ergebenheit gegenüber dem Gattungswesen Autor hatte freilich auch ihre verpflichtende Gegenseite. [Die Welt, 01.07.2000]
Das fertige Endprodukt steht nicht mehr als Individuum da, sondern es kann und soll für das menschliche Gattungswesen schlechthin eintreten. [Der Tagesspiegel, 26.01.2001]
Zitationshilfe
„Gattungswesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gattungswesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gattungstheorie
Gattungsschuld
Gattungspoetik
Gattungspoesie
Gattungsname
Gattungszahlwort
Gau
Gaube
Gauch
Gauchheil