Gauß

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physik (nicht gesetzliche) Einheit der magnetischen Induktion

Verwendungsbeispiele für ›Gauß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In meiner Wut hatte ich über Gauß hinausgezielt und dafür habe ich mich öffentlich entschuldigt.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2002
Insgesamt liegt die große Stärke von Gauss also in der Geschwindigkeit.
C't, 1998, Nr. 18
Wie berichtet wird, habe Gauss die Lösung sehr viel rascher gefunden als alle seine Mitschüler.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1061
Bekannt sind dem Leser sicherlich die Dimensionen „Hertz", „Gauß" und „Maxwell".
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 108
Die ganze Zeit nach Euklid bis auf Gauß leidet mehr oder weniger unter dieser Stimmung.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Zitationshilfe
„Gauß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gau%C3%9F>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaur
gaupeln
Gaupe
Gaunerzinken
Gaunertum
Gaustaat
Gautschbrett
Gautscher
Gautschpresse
Gäuwagen