Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gaunerbande, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gaunerbande · Nominativ Plural: Gaunerbanden
Worttrennung Gau-ner-ban-de
Wortzerlegung Gauner Bande1

Thesaurus

Synonymgruppe
Bande · Gaunerbande · Syndikat · Verbrecherbande · Verbrecherorganisation · kriminelle Organisation · kriminelle Vereinigung  ●  (eine) Mafia  fig. · Gang  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Gaunerbande‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Gaunerbande von sieben der Polizei als Betrüger einschlägig bekannten Männern kam ungeschoren davon. [Die Zeit, 28.05.1976, Nr. 23]
Vor zwei Wochen hefteten sich Fahnder an die Fersen einer Gaunerbande. [Die Welt, 02.11.2004]
Ausgerechnet aus dem Zollamt hat eine Gaunerbande in der spanischen Stadt Huelva in der Silvesternacht eine Tonne Haschisch gestohlen. [Die Zeit, 01.01.2013 (online)]
Solche Gaunerbanden kaufen die Unfallwagen von den Versicherungen, und dann wird ein zu den Papieren passendes Modell gestohlen. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Mit bei Einbrüchen geklauten Scheckkarten hat eine Gaunerbande (7 Mitglieder) Waren für rund 90 000 Mark eingekauft. [Bild, 05.08.2000]
Zitationshilfe
„Gaunerbande“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gaunerbande>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gaunerausdruck
Gauner
Gaumschule
Gaumer
Gaumentonsille
Gaunerclique
Gaunerei
Gaunerkomödie
Gaunersprache
Gaunerstreich