Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gebäudeteil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-bäu-de-teil
Wortzerlegung Gebäude Teil
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
der vordere Gebäudeteil des Bahnhofs wird abgerissen, renoviert

Thesaurus

Synonymgruppe
Gebäudeteil · Teil eines Bauwerks · Trakt
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gebäudeteil‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebäudeteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gebäudeteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit grau gekennzeichnet sind Gebäudeteile, die nach 1950 erbaut wurden. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1999]
Sie bildet gleichsam eine von einem Gitter gestützte Membrane zwischen den historischen Gebäudeteilen. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1997]
In den anderen Gebäudeteilen scheint derweil die Zeit stehengeblieben zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.1994]
Ziel der Investoren sei es dagegen, möglichst viele der anfallenden Kosten dem vermieteten Gebäudeteil zuzuordnen. [Die Welt, 06.09.2004]
Die Bahn will den Gebäudeteil in den kommenden Tagen entkernen und abreißen lassen. [Die Zeit, 13.01.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Gebäudeteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geb%C3%A4udeteil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebäudetechnik
Gebäudesubstanz
Gebäudereinigungsfirma
Gebäudereinigung
Gebäudereiniger
Gebäudetrakt
Gebäudeversicherung
Gebäudeverwaltung
Gebäudewirtschaft
Gebäulichkeit