Gebühr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gebühr · Nominativ Plural: Gebühren
Aussprache
WorttrennungGe-bühr
Wortbildung mit ›Gebühr‹ als Erstglied: ↗Gebührenbefreiung · ↗Gebührenberechnung · ↗Gebühreneinzug · ↗Gebührenerhöhung · ↗Gebührenerlass · ↗Gebührenordnung · ↗Gebührensatz · ↗Gebührensenkung · ↗Gebührenstelle · ↗Gebührentafel · ↗Gebührenzähler · ↗gebührenfrei · ↗gebührenpflichtig
 ·  mit ›Gebühr‹ als Letztglied: ↗Abfertigungsgebühr · ↗Abnutzungsgebühr · ↗Abwassergebühr · ↗Ankergebühr · ↗Anmeldegebühr · ↗Aufbewahrungsgebühr · ↗Aufnahmegebühr · ↗Beitrittsgebühr · ↗Benutzungsgebühr · ↗Depotgebühr · ↗Eilgebühr · ↗Einschreibegebühr · ↗Einschreibgebühr · ↗Eintragungsgebühr · ↗Fernmeldegebühr · ↗Fernsehgebühr · ↗Fernsprechgebühr · ↗Freigebühr · ↗Friedhofsgebühr · ↗Grundgebühr · ↗Hafengebühr · ↗Immatrikulationsgebühr · ↗Jahresgebühr · ↗Kanalgebühr · ↗Kaufgebühr · ↗Kursgebühr · ↗Lagergebühr · ↗Leihgebühr · ↗Lotsengebühr · ↗Luftpostgebühr · ↗Maklergebühr · ↗Managementgebühr · ↗Marktgebühr · ↗Mautgebühr · ↗Müllgebühr · ↗Nachlösegebühr · ↗Nachnahmegebühr · ↗Notargebühr · ↗Notariatsgebühr · ↗Nutzungsgebühr · ↗Parkgebühr · ↗Pauschalgebühr · ↗Postgebühr · ↗Praxisgebühr · ↗Prüfungsgebühr · ↗Rundfunkgebühr · ↗Schenkungsgebühr · ↗Schreibgebühr · ↗Schutzgebühr · ↗Schätzungsgebühr · ↗Sondergebühr · ↗Speditionsgebühr · ↗Standgebühr · ↗Stempelgebühr · ↗Strafgebühr · ↗Straßenbenutzungsgebühr · ↗Straßennutzungsgebühr · ↗Studiengebühr · ↗Taufgebühr · ↗Teilnahmegebühr · ↗Telefongebühr · ↗Telegrammgebühr · ↗Transitgebühr · ↗Transportgebühr · ↗Verfahrensgebühr · ↗Vermittlungsgebühr · ↗Versicherungsgebühr · ↗Vertragsgebühr · ↗Verwahrgebühr · ↗Verwahrungsgebühr · ↗Visagebühr · ↗Visumgebühr · ↗Zustellgebühr · ↗Zwangsgebühr
eWDG, 1967

Bedeutung

Betrag, der für die Inanspruchnahme von Leistungen einer öffentlichen Institution erhoben wird
Beispiele:
eine Gebühr, Gebühren erheben, entrichten
die Gebühr für das Telefon
er musste bei der Behörde für seinen Pass Gebühren bezahlen
für die Benutzung der Toiletten wird eine Gebühr, werden Gebühren erhoben
Vermache er es [das Haus] ihr, so würde vielleicht schon in Kürze eine weitere Vererbung mit Umschreibung, Gebühren und Erbschaftssteuer notwendig werden [M. WalserHalbzeit789]
Entgelt, zustehende Vergütung für geleistete Dienste, zum Beispiel von Ärzten, Anwälten
Beispiele:
für die Vermittlung darf der Makler eine Gebühr erheben
für die Rechtsberatung beim Notar eine Gebühr zahlen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gebühren · Gebühr · gebührlich
gebühren Vb. ‘(nach Recht oder Verdienst) zustehen’, (reflexiv und unpersönlich) ‘sich gehören, sich schicken’, ahd. giburien, giburren ‘erheben, geschehen, hinzukommen, zuteil werden, zufallen’ (um 800), mhd. gebürn, asächs. giburian, mnd. gebȫren, mnl. ghebōren, gheboeren, ghebueren, nl. gebeuren, aengl. gebyrian, anord. byrja ‘zuwege bringen, beginnen’ (germ. *(gi)burjan; vgl. auch got. gabaúrjaba ‘gern’) stehen mit dem Simplex ahd. burien, burren ‘emporheben, aufheben’, (reflexiv) ‘sich erheben, aufmachen, beginnen’ im Ablautverhältnis zu dem unter ↗gebären (s. d.) verzeichneten Verb ahd. beran ‘tragen, bringen’. Semantisch näher stehen dem Simplex die zur gleichen Wurzel gehörenden, unter ↗empor und ↗empören (s. d.) behandelten Formen. Gebühr f. ‘was jmdm. zusteht, zukommt, Abgabe, Vergütung’, ahd. giburī ‘Geschehen, Ausgang, Schicksal’ (um 800), frühnhd. gebüre ‘was jmdm. zusteht’. gebührlich Adj. ‘zustehend, schicklich’, ahd. giburilīh (10. Jh.), mhd. gebürlich ‘zufällig, passend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Beitrag · Gebühr
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Abgabe · Gebühr · ↗Preis · ↗Taxe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabe Einführung Erhebung Erhöhung Erststudium Langzeitstudent Müllabfuhr Steuer anfallen anfallend belasten berechnen bezahlen entrichten erheben erhoben erhöhen fällig gering hoch kassieren kommunal monatlich niedrig senken strapazieren verlangen zahlen zusätzlich überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebühr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für viele der Angebote dazu sind im Übrigen Gebühren zu entrichten.
Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39
Als ihm diese jedoch eine andere Frau schickte, weigerte er sich, die Gebühr von 1500 Euro zu zahlen.
Bild, 25.04.2006
Er pflegte verschiedene Wörter seiner Rede über Gebühr zu betonen.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 328
Er hatte sozusagen eine Gebühr darauf, sich hier zu interessieren.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 293
Für jeden Arbeiter, den sie brachten, wurde ihnen eine Gebühr bezahlt.
o. A.: Einhundertdreiundvierzigster Tag. Freitag, 31. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30361
Zitationshilfe
„Gebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebühr#1>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

Gebühr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-bühr (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutungen

a)
gehoben nach Gebühr (= angemessen, entsprechend, gebührend)
Beispiele:
etw., jmds. Leistungen nach Gebühr anerkennen, bewundern, belohnen
jmdn. nach Gebühr würdigen
b)
gehoben über Gebühr (= übertrieben, mehr als gerechtfertigt)
Beispiele:
sich über Gebühr ereifern
jmdn. über Gebühr in Anspruch nehmen, aufhalten
etw. über Gebühr betonen, loben, tadeln
über Gebühr lange wegbleiben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gebühren · Gebühr · gebührlich
gebühren Vb. ‘(nach Recht oder Verdienst) zustehen’, (reflexiv und unpersönlich) ‘sich gehören, sich schicken’, ahd. giburien, giburren ‘erheben, geschehen, hinzukommen, zuteil werden, zufallen’ (um 800), mhd. gebürn, asächs. giburian, mnd. gebȫren, mnl. ghebōren, gheboeren, ghebueren, nl. gebeuren, aengl. gebyrian, anord. byrja ‘zuwege bringen, beginnen’ (germ. *(gi)burjan; vgl. auch got. gabaúrjaba ‘gern’) stehen mit dem Simplex ahd. burien, burren ‘emporheben, aufheben’, (reflexiv) ‘sich erheben, aufmachen, beginnen’ im Ablautverhältnis zu dem unter ↗gebären (s. d.) verzeichneten Verb ahd. beran ‘tragen, bringen’. Semantisch näher stehen dem Simplex die zur gleichen Wurzel gehörenden, unter ↗empor und ↗empören (s. d.) behandelten Formen. Gebühr f. ‘was jmdm. zusteht, zukommt, Abgabe, Vergütung’, ahd. giburī ‘Geschehen, Ausgang, Schicksal’ (um 800), frühnhd. gebüre ‘was jmdm. zusteht’. gebührlich Adj. ‘zustehend, schicklich’, ahd. giburilīh (10. Jh.), mhd. gebürlich ‘zufällig, passend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Beitrag · Gebühr
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Abgabe · Gebühr · ↗Preis · ↗Taxe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabe Einführung Erhebung Erhöhung Erststudium Langzeitstudent Müllabfuhr Steuer anfallen anfallend belasten berechnen bezahlen entrichten erheben erhoben erhöhen fällig gering hoch kassieren kommunal monatlich niedrig senken strapazieren verlangen zahlen zusätzlich überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebühr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für viele der Angebote dazu sind im Übrigen Gebühren zu entrichten.
Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39
Als ihm diese jedoch eine andere Frau schickte, weigerte er sich, die Gebühr von 1500 Euro zu zahlen.
Bild, 25.04.2006
Er pflegte verschiedene Wörter seiner Rede über Gebühr zu betonen.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 328
Er hatte sozusagen eine Gebühr darauf, sich hier zu interessieren.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 293
Für jeden Arbeiter, den sie brachten, wurde ihnen eine Gebühr bezahlt.
o. A.: Einhundertdreiundvierzigster Tag. Freitag, 31. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30361
Zitationshilfe
„Gebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebühr#2>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebuhe
gebuckelt
Gebück
gebuchtet
Gebrummel
gebühren
Gebührenansage
Gebührenanzeiger
Gebührenbefreiung
Gebührenbemessung