Gebetshaus

WorttrennungGe-bets-haus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gebäude, in dem man sich zum Gebet versammelt (u. in dem gottesdienstliche Feiern abgehalten werden können)

Thesaurus

Synonymgruppe
Andachtsgebäude · ↗Bethaus · Gebetshaus · ↗Gotteshaus · ↗Kirche · ↗Kirchengebäude
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbau Anschlag Bau Moschee Muslim Synagoge errichten islamisch jüdisch muslimisch türkisch verüben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebetshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch gibt es alle paar Monate Ärger um eines der Gebetshäuser.
Der Tagesspiegel, 04.02.2004
Denn er trägt die Kosten für den Unterhalt des Gebetshauses.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000
Sie gleicht einem bescheidenen Gebetshaus in einem pakistanischen oder afghanischen Dorf.
Die Zeit, 24.04.1992, Nr. 18
In größeren Gebetshäusern gibt es einen eigenen Rufer, in kleineren springt der Imam ein.
o. A. [ave]: Der Muezzin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Auch wegen eines Anschlags auf ein islamisches Gebetshaus in Gera sind NPD-Anhänger im Visier der Polizei.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 136
Zitationshilfe
„Gebetshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebetshaus>, abgerufen am 24.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebetsformel
Gebetläuten
Gebetbuch
Gebet
Gebersprache
Gebetskette
Gebetsmantel
Gebetsmühle
gebetsmühlenartig
gebetsmühlenhaft