Gebinde, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gebindes · Nominativ Plural: Gebinde
Aussprache  [gəˈbɪndə]
Worttrennung Ge-bin-de
Grundform binden
Wortbildung  mit ›Gebinde‹ als Letztglied: ↗Angebinde · ↗Blumengebinde · ↗Eingebinde · ↗Kranzgebinde · ↗Rosengebinde
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
etw. Zusammengebundenes
Beispiele:
[Die Statue der] Mayawati, in Anlehnung an die Kaste der Dalit auch »Königin der Unberührbaren« genannt, wurde […] mit einem Gebinde aus unzähligen 1.000‑Rupien‑Scheinen geschmückt. [Der Standard, 16.03.2010]
Beim Spinnen wird ein Gebinde aus Fäden erzeugt. [Mittelbayerische, 12.11.2016]
Gut [die zu bindenden Bögen] mit dem [Buchbinderleim] Planatol einkleistern. Nicht auf die Seiten und nicht so viel, dass es zwischen den einzelnen Lagen hervorquillt, aber genug, damit das ganze Gebinde auch hält. [Mein Blog, 23.04.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Der Preis für ein gutes Gebinde [einen Gamsbart] geht in die Tausende, als bescheideneres Seitenstück wird auch das Gamsradl getragen, eine Rosette aus strahlenförmig angeordneten kurzen Gamshaaren. [Gamsbart. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000. München: DIZ 2000 [1983]]
Blumengebinde
Blumengebinde
(Renardo la vulpo, CC BY-SA 4.0)
a)
spezieller Zweige, Blumen, die zu einem Strauß, Kranz zusammengebunden sindWDG
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein üppiges Gebinde
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gebinde aus Rosen
als Akkusativobjekt: ein Gebinde niederlegen
in Koordination: Blumen und, oder Gebinde
Beispiele:
aus Blumen und Naturgrün ein Gebinde zusammenstellenWDG
In der Mitte steht ein riesiges Gebinde, das ganz aus roten Rosen besteht. [Die Zeit, 01.07.2017 (online)]
Sie legen Blumen und Gebinde ab, verschwinden mit dem Rabbiner und Gemeindemitgliedern im Gotteshaus. [Die Welt, 11.10.2019]
Hatte er am Totensonntag sein immergrünes Gebinde niedergelegt, fühlte er sich jedesmal dem eigenen Tod ein Stück näher. [Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 162]
Feston ([ˈfestõː]; franz. »Gehänge«), Laub‑, Blumen‑ und Fruchtgebinde, oft von Bändern umschlungen oder daran aufgehängt, nicht genau zu trennen von der Girlande, die oft aus einer Reihung von F.s besteht. Im alltägl. Sprachgebrauch ist der F. ein kurzes, an 2 Punkten aufgehängtes Gebinde, wegen seiner Fülle in der Mitte durchhängend, die Girlande dagegen von gleichbleibender Stärke und beliebiger Länge. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 8886]
Im 18. Jahrhundert, als anstelle des Baums vielfach blühende Zweige das weihnachtliche Zimmer schmückten, fand der Rauschgoldengel seinen Platz in der Mitte solcher Gebinden. [Rauschgoldengel. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000. München: DIZ 2000 [1985]]
Wollgarngebinde
Wollgarngebinde
(Basotxerri, CC BY-SA 4.0)
b)
spezieller kleinere, abgeteilte Menge Strickgarn, Lage (4)WDG
Beispiele:
die Lage Strickgarn besteht aus zwei GebindenWDG
Garn‑H. (= Garnhaspel) oder Weife, Apparat, der dazu dient, das Garn in die Form von Strähnen zu bringen, besteht aus einem sechs‑ oder achtkantigen, aus Holzstäben gebildeten Prisma, das um seine horizontale Achse gedreht wird. Der Umfang des H. (= der Haspel) [beträgt] in Deutschland und England für Baumwollgarn = 1 1/2 Yards (1,372 m)[…]; 80 […] Umdrehungen bilden ein Gebinde, 7 […] Gebinde eine Strähne (Schneller). [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 30345]
Zaspel, österr. Maß für Leinengarn zu 20 Gebinden von 20 Fäden. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 83235]
mehrere Dinkelgebinde
mehrere Dinkelgebinde
(André Karwath aka Aka, CC BY-SA 2.5)
c)
Landwirtschaft Garbe (1) aus Getreide
Beispiele:
[…] das erste Getreide für das Gebinde, die Wintergerste, wurde bereits am 5. Juli geschnitten. [Schweriner Volkszeitung, 28.09.2009]
Seit Jahren ist sie die Fachfrau für das Paetrower Gebinde. »So goldgelb wie in diesem Jahr war das Getreide bisher noch nie«, freut sie sich auch über eine besonders schöne Optik. [Schweriner Volkszeitung, 31.08.2006]
d)
übertragen zusammengefasste Menge oder Gruppe (gleichartiger) Gegenstände
Beispiele:
Die für einen Rechner dieses Schlages etwas magere RAM‑Grundausstattung von 4 MByte on Board läßt sich mit vier 72poligen SIMMs (= Single Inline Memory Modules) – so sie irgendwann in Gebinden zu 32 MByte erhältlich sind – auf maximal 132 MByte bringen. [C’t, 1993, Nr. 5]
Dieser [virtuelle] Warenkorb wird synthetisiert aus denjenigen Waren, die nach dem Dafürhalten des Ökonomen wichtig sind[…]. So kommen denn die bekannten Gebinde aus 3 Pfund roten Rüben, 12 Minuten notariellen Beurkundungen und 1 1/2 Beethoven‑Symphonien zustande[…] […] [Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980–1991. München: Gegenstandpunkt Verlag 1998 [1987]]
2.
besonders Handel
Lack- und Farbgebinde in verschiedenen
                        Ausführungen
Lack- und Farbgebinde in verschiedenen Ausführungen
(Santeri Viinamäki, CC BY-SA 4.0)
a)
einteilige Verpackung, besonders für flüssige Waren
Beispiele:
»In Amerika hat sich die Dose als Gebinde für Wein mittlerweile durchgesetzt«, glaubt der Unternehmer, der nun auf […] ein Umdenken im deutschen Handel hofft. [Die Welt, 19.03.2019]
Den Wert sieht die Verkäuferin aber ohnehin woanders: nämlich im Alter und im Format des Glasbehälters. Schließlich handelt es sich um eine Ein‑Liter‑Glasflasche mit Metall‑Schraubverschluss – und damit um ein Gebinde, das hierzulande vor gut 30 Jahren mal zum Sortiment des US‑Getränkeriesen gehört hat. [Die Welt, 28.03.2019]
»Wenn man etwas Besonderes haben will, kommt man um die anderen Gebinde nicht herum«, erklärt Michael Zänglein von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau im fränkischen Veitshöchheim. Die anderen Gebinde – das sind zum Beispiel Holzfässer verschiedener Größe und Machart, Ton‑Amphoren, Betoneier und Betontanks oder auch Granitfässer. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.2018]
Ein einziges dieser Behältnisse ist etwa sechs Meter lang und hat einen Durchmesser von 1,5 Metern. Darin können jeweils vier Tonnen Atommüll untergebracht werden. Das Ganze wiegt dann 64 Tonnen. Dieses Gebinde mit einem Abschirmbehälter gegen radioaktive Strahlung und einem Neutronenmoderator, der atomare Kettenreaktionen unterbinden soll, ist planmäßig für Transport, Zwischen‑ und Endlagerung des hochaktiven Abfalls geeignet. [Pilot-Konditionierungsanlage PKA. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000. München: DIZ 2000 [1990]]
Leckage (spr. ‑ahsch’, frz. coulage), im Frachtverkehr der Verlust an flüssigen, in Gebinden versandten Waren, der durch Lecken (unmerkliches Austräufeln), Verdunsten etc. entsteht. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 42666]
Gebinde in verschiedenen Größen
Gebinde in verschiedenen Größen
(Stefan Kühn, CC BY-SA 3.0)
besonders österreichisch, schweizerisch
Synonym zu Fass (1)
Beispiele:
Bier, Wein in Gebinden verkaufenWDG
So schleppt Simon Zimmermann vom organisierenden Turnverein Müllheim leere Flaschen, Harassen und immer wieder 25‑Liter‑Bierfässli zum Kühlwagen, um mit vollen Gebinden zurückzukommen. [Thurgauer Zeitung, 02.08.2018]
In den traditionellen Gebinden aus Schweizer Eichenholz, geliefert von der Arboner Holzhandlung Banderet, lagert Möhl während dreier Monate eines seiner Klassiker‑Produkte: den »Saft vom Fass«. [St. Galler Tagblatt, 24.01.2017]
Unter dem Planen‑Verdeck eines rumänischen Sattelanhängers wurden 26 Gebinde gefunden, die laut Beschreibung im Frachtpapier jeweils mit rund 1.000 Liter »Protectiveoil« befüllt waren. [Der Standard, 16.06.2014]
befahl er, das kleine Gebinde Münchner anzustechen [ KlugeKortüm545]WDG
In dem Rauchzimmer waren ein paar Gebinde Pilsner und Münchener aufgestellt, um die die Herren sich mit lautem Gespräch und lauterem Lachen drängten. [Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 18292. Zitiert nach: Duncker, Dora: Jugend, Berlin: Paetel 1907 [1905].]
b)
einzelne verpackte Ware (zusammen mit ihrer Verpackung)
Beispiele:
»Das kauft man am besten in Gebinden von mehreren Kilo«, sagt Holland, »so zahlt man nicht jedes Mal die Verpackung für ein paar Hundert Gramm mit.« [Süddeutsche Zeitung, 05.05.2018]
Paletten sind praktisch, sie helfen, Waren für den Transport zusammenzustellen, zu lagern, die Gebinde einfach zu bewegen. [Die Welt, 02.03.2019]
Herbert hat er es sich zur Regel gemacht, von jedem in Frage kommenden Gegenstand höchstens ein Gebinde mitzunehmen, um das Risiko [beim Schmuggeln erwischt zu werden] zu streuen. [C’t, 1997, Nr. 10]
Klare, ungefüllte Kleber eignen sich unter anderem sehr gut zum Fixieren von Ankerschrauben in Beton und Ziegelstein, doch ist ihre Anwendung hierbei nur wirtschaftlich, wenn man Epoxidharz in größeren Gebinden (etwa kiloweise zu etwa 20 DM/kg) bezieht. [Käsch, Bernd: Heimwerker-Handbuch. Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 109]
3.
Bauwesen Holzverband zur Unterstützung einer DachkonstruktionWDG
Beispiele:
In diesem Jahr bearbeiten die Zimmerer die erste Hälfte des Daches Gebinde für Gebinde vom Turm an beginnend, im nächsten Jahr ist der zweite Abschnitt dran. [Schweriner Volkszeitung, 20.07.2011]
Gebinde, eine zimmermannsmäßig hergestellte Holzkonstruktion, bes. gebräuchl. bei Teilen einer Deckenkonstruktion. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 10062]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Bottich · ↗Fass · Gebinde · ↗Tonne
Assoziationen
  • Bender · ↗Binder · ↗Böttcher · Böttiger · Böttner · ↗Büttner · Fassler · Fässler · ↗Kübler · Küffner · Pinter · ↗Schäffler · Simmermacher · Tonnenmacher  ●  Doleatoris  lat. · ↗Fassbinder  österr. · Fassmacher  Hauptform · Gentner  historisch, schwäbisch, fränk. · Kuper  niederdeutsch · ↗Küfer  Hauptform · ↗Küper  niederdeutsch · Schedler  alemannisch
  • Hahn · ↗Spund · ↗Zapfen · ↗Zapfhahn
Synonymgruppe
Blumenstrauß · ↗Bukett · Gebinde · ↗Strauß · Strauß Blumen  ●  ↗Bouquet  geh., franz.
Synonymgruppe
Abfüllmenge · Gebinde · Packungsgröße

Typische Verbindungen zu ›Gebinde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebinde‹.

Zitationshilfe
„Gebinde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebinde>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebimmel
gebildet
Gebilde
Gebildbrot
Gebietszuwachs
Gebirge
gebirgig
Gebirgler
Gebirgsabfall
Gebirgsart