Gebirge, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gebirges · Nominativ Plural: Gebirge
Aussprache
WorttrennungGe-bir-ge
Wortbildung mit ›Gebirge‹ als Erstglied: ↗Gebirgler · ↗Gebirgsabfall · ↗Gebirgsartillerie · ↗Gebirgsausläufer · ↗Gebirgsbach · ↗Gebirgsbahn · ↗Gebirgsbauer · ↗Gebirgsbewohner · ↗Gebirgsbildner · ↗Gebirgsdorf · ↗Gebirgsdruck · ↗Gebirgsjäger · ↗Gebirgskamm · ↗Gebirgskessel · ↗Gebirgskette · ↗Gebirgsklima · ↗Gebirgskunde · ↗Gebirgslage · ↗Gebirgsland · ↗Gebirgsluft · ↗Gebirgsmassiv · ↗Gebirgspanorama · ↗Gebirgspass · ↗Gebirgspionier · ↗Gebirgsrücken · ↗Gebirgsschlag · ↗Gebirgsschlucht · ↗Gebirgssee · ↗Gebirgsstelze · ↗Gebirgsstock · ↗Gebirgsstraße · ↗Gebirgstal · ↗Gebirgstruppe · ↗Gebirgswanderung · ↗Gebirgsweg · ↗Gebirgszug · ↗gebirgig · ↗gebirgskundig
 ·  mit ›Gebirge‹ als Letztglied: ↗Felsengebirge · ↗Felsgebirge · ↗Küstengebirge · ↗Mittelgebirge · ↗Randgebirge · ↗Schollengebirge · ↗Seifengebirge · ↗Tafelgebirge · ↗Waldgebirge · ↗Zwischengebirge
eWDG, 1967

Bedeutung

durch Täler gegliederte Gesamtheit von Bergen und Hochflächen
Beispiele:
ein wild zerklüftetes, raues, felsiges, schroffes, steil aufsteigendes Gebirge
der Gipfel, Kamm, Gletscher des Gebirges
das Gebirge steigt bis zu 1400 Metern an
das Gebirge hat reißende Bäche und tiefe Täler
das Gebirge ist verschneit
durch das Gebirge wandern, das Gebirge durchwandern
das Gebirge am Pass überqueren
das Dorf liegt hoch oben im Gebirge
zur Erholung, zum Skisport ins Gebirge fahren
übertragen große, aufgehäufte Masse
Beispiel:
ein Gebirge von Schutt und Trümmern
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gebirge · gebirgig
Gebirge n. ‘Gruppe zusammenhängender Berge und Täler, großes Gesteinsmassiv’, ahd. (9. Jh.), asächs. gibirgi, mhd. gebirge ist eine nur im Dt. vorkommende Kollektivbildung (s. ↗ge-) zu dem unter ↗Berg (s. d.) angeführten Substantiv. gebirgig Adj. ‘mit Bergen versehen, bergig’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergkette · Gebirge · ↗Gebirgsformation · ↗Gebirgskette · ↗Gebirgsrücken · ↗Gebirgszug · ↗Höhenrücken · ↗Höhenzug · Kordillere · ↗Rücken
Unterbegriffe
  • Berggruppe · ↗Gebirgszug · ↗Hochgebirge
  • Mittelgebirge
  • Weißrussischer Höhenrücken  ●  Westrussischer Höhenrücken  veraltet · Westrussischer Landrücken  veraltet
  • Sextener Dolomiten · Sextner Dolomiten
  • Skanden · Skandinavisches Gebirge  ●  Skandinavische Alpen  veraltet
  • Kaskadengebirge · Kaskadenkette
  • Iberisches Scheidegebirge · Kastilisches Scheidegebirge · Zentralkordillere
  • Mieminger Gebirge · Mieminger Kette
  • Dinariden · Dinarische Alpen · Dinarisches Gebirge
  • Pieninen  ●  Kronenberge  veraltet
  • Andalusisches Faltengebirge · Betische Kordillere
  • Jeschkengebirge · Jeschkenkamm
  • Altvatergebirge · Hohes Gesenke
  • Bober-Katzbach-Gebirge · Katzbachgebirge
  • Leutschauer Berge · Leutschauer Gebirge
  • Alpen
  • Salzburger Grasberge · Salzburger Schieferalpen
  • Australische Kordillere · Australisches Bergland · Großes Australisches Scheidegebirge
  • Mährisches Gesenke · Niederes Gesenk · Niederes Gesenke
  • Oppagebirge · Zuckmanteler Bergland
  • Meeralpen · Seealpen
  • Rodna-Gebirge · Rodnaer Gebirge
  • Reichensteiner Gebirge  ●  Fichtlichzug  veraltet · Hundsrücken  veraltet
  • Baltischer Landrücken · Nördlicher Landrücken
  • Apennin · Apenninen
  • Ural · Uralgebirge
  • Sanntaler Alpen · Steiner Alpen · Sulzbacher Alpen
  • Wolgahöhen · Wolgaplatte
  • Jergenihöhen · Jergenihügel
  • Hainburger Berge · Hundsheimer Berge
  • Albaner Berge · Albaner Hügel · Albanergebirge
  • Jablunkauer Bergland · Jablunkauer Zwischengebirge
  • Hinterautal-Vomper-Kette · Karwendelhauptkette
  • Neuseeländische Alpen · Südalpen · Südlichen Alpen
  • Adlergebirge  ●  Erlitzgebirge  veraltet · Grunwalder Gebirge  veraltet · Mensegebirge  veraltet
  • Koralpe  ●  Koralm  ugs.
  • Gleinalm · Gleinalpe
  • Westliche Tatra · Westtatra
  • Braunauer Wände · Falkengebirge · Sterngebirge
  • Nordanatolisches Randgebirge · Pontisches Gebirge · Pontus-Gebirge
  • Pontischer Kaukasus · Schwarzmeerkaukasus
  • Rauhe Berge  ●  Steglitzer Fichten  veraltet · Steglitzer Fichtenberg  veraltet
  • Cevennen · Sevennen
  • Anti-Kaukasus · Kleiner Kaukasus
  • Donezplatte · Donezrücken
  • atlantische Pyrenäen · westliche Pyrenäen
  • Hochpyrenäen · Zentralpyrenäen
  • Zibingebirge · Zibinsgebirge
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auffaltung Ausläufer Flachland Gletscher Kamm Meer Ofenrohr Schlucht Steppe Tal Wanderung Wüste Zittauer auffalten auftürmen dinarisch kantabrisch pontisch schneebedeckt schroff transantarktisch türmen untermeerisch unterseeisch unwegsam unwirtlich verschneit vulkanisch winterlich zerklüftet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebirge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name des Gebirges geht auf das Wort für "Rauschen" zurück.
Der Tagesspiegel, 03.08.2001
Es ist dem unseres Planeten entlang der untermeerischen Gebirge, der sogenannten mittelozeanischen Rücken, sehr ähnlich.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2000
Selbst ein kleines Gebirge müßte sonst bei Ihnen achtzehn Meter hoch sein!
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 26
Um seine Spur zu verwischen, hatte er sich daher ostwärts ins Gebirge gewandt.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 304
Als sie wieder erwachte, sah sie vor sich ein großes schwarzes Gebirge.
Scheerbart, Paul: Immer mutig! In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1902], S. 10318
Zitationshilfe
„Gebirge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebirge>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebinde
Gebimmel
gebildet
Gebilde
Gebildbrot
gebirgig
Gebirgler
Gebirgsabfall
Gebirgsart
Gebirgsartillerie