Gebirgsdorf, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGe-birgs-dorf
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein kleines, abgelegenes Gebirgsdorf

Typische Verbindungen
computergeneriert

abgelegen einsam entlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gebirgsdorf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die engen Straßen führen zu Gebirgsdörfern, die sich ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt haben.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.2002
Dennoch findet sich in dem entlegenen Gebirgsdorf ein Dollfuß-Memorial spezieller Art.
Die Zeit, 25.07.2011, Nr. 30
Wenn sie in ein einsames Gebirgsdorf reist, wird sie ohne weiteres auf die große Abendtoilette und das farbige Chiffonkleid verzichten.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 110
Ich kam als Großstädter im Oktober in das Gebirgsdorf R. in Niederösterreich.
Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6210
Gegen Mitte Mai war Ellen dann mit ihrer Freundin auf dem Land in einem kleinen Gebirgsdorf.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Zitationshilfe
„Gebirgsdorf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebirgsdorf>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebirgscharakter
Gebirgsblume
Gebirgsbildner
Gebirgsbewohner
Gebirgsbecken
Gebirgsdruck
Gebirgseinschnitt
Gebirgsfalte
Gebirgsflora
Gebirgsfluß