Gebirgsschlucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-birgs-schlucht
WortzerlegungGebirgeSchlucht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abgeschieden vom Rest der Welt lebt er dort in einer Gebirgsschlucht zusammen mit seiner Frau Gunda.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2000
Er führte sie in eine einsame Gebirgsschlucht, die sogenannte »Sternleiter«, um sie dort zu ermorden.
Friedländer, Hugo: Massenmörder Hugo Schenk und Genossen vor einem Wiener Ausnahmegerichtshof. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3462
Die Touristen waren in der steilen Gebirgsschlucht von einer plötzlichen meterhohen Flutwelle überrascht worden und mussten um ihr Leben rennen.
Der Tagesspiegel, 21.11.2001
Die Silberkehle hat völlig den Charakter einer Gebirgsschlucht und zeigt auf ihrem Lauf ein tiefausgehöhltes Bett mit all den Zerstörungen niederstürzender Bäche.
Die Zeit, 28.09.1990, Nr. 40
Mit einem 20 Meter langen Flugzeug mit einer Spannweite von 30 Metern so enge Gebirgsschluchten zu durchkurven, treibt den Puls hoch.
Die Welt, 22.10.2005
Zitationshilfe
„Gebirgsschlucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebirgsschlucht>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebirgsschlag
Gebirgsrücken
Gebirgsregion
Gebirgspionier
Gebirgspaß
Gebirgsschutt
Gebirgssee
Gebirgsstelze
Gebirgsstock
Gebirgsstraße