Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gebrauchstext, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gebrauchstext(e)s · Nominativ Plural: Gebrauchstexte
Aussprache 
Worttrennung Ge-brauchs-text
Wortzerlegung Gebrauch Text

Verwendungsbeispiele für ›Gebrauchstext‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Texte sind Gebrauchstexte über seine Versuche, ein Arzt zu sein, kein „Gott in Weiß“. [Die Zeit, 22.09.1978, Nr. 39]
Manche Autoren von Weinführern glauben, statt eines vernünftigen und leicht lesbaren Gebrauchstextes eine Ode verfassen zu müssen. [Die Welt, 16.12.2000]
Ich meide Orte, die meinen, ohne Schriftzeichen auskommen zu können, und bin so durch jahrelanges Training geschult, auch aus dem unscheinbarsten Gebrauchstext Gewinn zu ziehen. [Der Tagesspiegel, 02.08.2001]
Dafür hielten mehr Gebrauchstexte und Medienkunde Einzug in den Deutschunterricht. [Der Tagesspiegel, 17.03.2002]
Mittlerweile geht er gelassen mit dieser Metamorphose seiner eigenen Ideen um, nennt die Drehbücher "Gebrauchstexte" und Änderungswünsche "Spiele der Erwachsenen". [Die Welt, 08.07.1999]
Zitationshilfe
„Gebrauchstext“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gebrauchstext>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gebrauchsprüfung
Gebrauchsporzellan
Gebrauchsnorm
Gebrauchsmöbel
Gebrauchsmusterschutz
Gebrauchstüchtigkeit
Gebrauchsverlust
Gebrauchsvorschrift
Gebrauchsware
Gebrauchsweise