Geburtenrückgang

GrammatikSubstantiv
WorttrennungGe-bur-ten-rück-gang (computergeneriert)
WortzerlegungGeburtRückgang
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
großer, geringer Geburtenrückgang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwanderung Alterung Arbeitslosigkeit Auswirkung Bekämpfung Folge Hauptursache Jahrzehnt Lebenserwartung Osten Schülerzahl Ursache Wegzug Wende abnehmen anhalten anhaltend ausgleichen auswirken beklagen dramatisch drastisch extrem kompensieren massiv rapid stark stoppen verzeichnen Überalterung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtenrückgang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen des Geburtenrückganges gehen die Forscher dann von einem leicht sinkenden Bedarf aus.
Die Zeit, 10.04.2013, Nr. 15
Je länger der Geburtenrückgang anhält, desto häufiger müssen auch gute Schulen geschlossen werden.
Der Tagesspiegel, 11.01.2005
Möglichkeiten eröffnet worden sind, die den Versuch, den Geburtenrückgang mit bloßen Verboten aufhalten zu wollen, aussichtslos erscheinen lassen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20537
Auch in Deutschland setzte der Geburtenrückgang zuerst in den reichen Schichten um die Jahrhundertwende ein.
Gütt, Arthur: Volksgesundung und Wehrkraft. In: Archiv f. Rassen- u. Gesellschafts- Biologie einschließlich Rassen- u. Gesellschafts- Hygiene, Bd. 30, Nr. 3, 1936, S. 192
Die erneuerte Zukunft aber sei nur dann gesichert, wenn die mit dem Geburtenrückgang einhergehende Vergreisung der Bevölkerung gestoppt werde.
Frevert, Ute: Frauen. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 923
Zitationshilfe
„Geburtenrückgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtenrückgang>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtenregelung
Geburtenrate
Geburtenkontrolle
Geburtenjahrgang
Geburtenhäufigkeit
geburtenschwach
geburtenstark
Geburtenstatistik
Geburtenüberschuss
Geburtenzahl