Geburtshaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-burts-haus
Wortzerlegung GeburtHaus
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Wohnhaus, in dem jmd. (der bekannt, berühmt ist) geboren worden ist
2.
klinikähnliche Einrichtung, wo Entbindungen vorgenommen werden

Typische Verbindungen zu ›Geburtshaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtshaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geburtshaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Geburtshäusern kommen nur 15 von 1000 Babys zur Welt.
Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20
Das Museum befindet sich in der 200 North Oak Park Avenue, das Geburtshaus in der 339 North Oak Park Avenue.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1999
Also ist das Geburtshaus jetzt ein «Museum über die Familie Marx».
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 247
Am stärksten zog mich selbstverständlich das Geburtshaus des großen Korsen an.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 5129
Ich stieg nahe seinem Geburtshaus, bei Shakespeare selbst ab, so stolz nannte sich mein Hotel.
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1433
Zitationshilfe
„Geburtshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtshaus>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtsgewicht
Geburtsgeschwulst
Geburtsfehler
Geburtseintragung
Geburtseinleitung
Geburtshelfer
Geburtshelferin
Geburtshelferkröte
Geburtshilfe
geburtshilflich