Geburtskanal

Worttrennung Ge-burts-ka-nal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anatomie Kanal im weiblichen Körper, den das Kind bei der Geburt durchwandert

Typische Verbindungen zu ›Geburtskanal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtskanal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geburtskanal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Geburtskanal etwa ist für unseren Kopf viel zu eng.
Die Zeit, 19.03.2013, Nr. 11
Dank neuer Methoden können vor allem Frauen, die ihr erstes Kind erwarten, den Geburtskanal trainieren.
Bild, 04.10.1999
Möglicherweise passen unsere Köpfe dann nicht mehr durch den Geburtskanal.
o. A.: Eine Zukunft ohne Grenzen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Denn das Baby wurde zwar durch den Geburtskanal gepresst, kam aber von Kopf bis Fuß blau zur Welt.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.2000
Über die Reaktionen des Kindes während der Austreibungsperiode noch innerhalb des Geburtskanals ist allerdings wenig bekannt.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 36
Zitationshilfe
„Geburtskanal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtskanal>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtsjahrgang
Geburtsjahr
geburtshilflich
Geburtshilfe
Geburtshelferkröte
Geburtsklinik
Geburtskohorte
Geburtslage
Geburtsland
Geburtsmal