Geburtsklinik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGe-burts-kli-nik
WortzerlegungGeburtKlinik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charité Verlassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtsklinik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie glauben nicht an ein Gedeihen ihres Kindes und lassen es in der Geburtsklinik zurück.
Der Tagesspiegel, 28.09.1999
Sein eigenes Anwesen baute er Stock für Stock zu einer Geburtsklinik aus.
Die Zeit, 23.03.1998, Nr. 12
Doch auch nach dem Umzug soll die bisherige enge Zusammenarbeit mit den Geburtskliniken der Umgebung bestehen bleiben.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1995
In der Geburtsklinik waren zwei Babys vertauscht worden, die Mütter bemerkten den Irrtum erst zu Hause.
Bild, 12.10.2002
Die neue Internet-Seite der Initiative von WHO und Unicef "Stillfreundliches Krankenhaus" soll dabei helfen, das Stillen in Geburtskliniken zu fördern.
Die Welt, 31.07.2003
Zitationshilfe
„Geburtsklinik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtsklinik>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtskanal
Geburtsjahrgang
Geburtsjahr
geburtshilflich
Geburtshilfe
Geburtskohorte
Geburtslage
Geburtsland
Geburtsmal
Geburtsnachweis