Geburtskohorte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geburtskohorte · Nominativ Plural: Geburtskohorten
WorttrennungGe-burts-ko-hor-te

Typische Verbindungen zu ›Geburtskohorte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

genannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtskohorte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geburtskohorte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur die so genannte Geburtskohorte des erkrankten Rindes solle gekeult werden.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2001
Das beginnt, wenn die Hälfte der ursprünglichen Geburtskohorte nicht mehr lebt, so um die 80.
Die Zeit, 13.08.2003, Nr. 33
Im Freistaat können sie entscheiden, ob alle Tiere einer Herde oder nur die Geburtskohorte des infizierten Rinds getötet werden soll.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.2001
Eine Geburtskohorte umschließt z.B. alle im gleichen Jahr Geborenen, eine Klassenstufenkohorte alle Schüler einer Klassenstufe in einem bestimmten Jahr.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Kohorte. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6395
Zitationshilfe
„Geburtskohorte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtskohorte>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtsklinik
Geburtskanal
Geburtsjahrgang
Geburtsjahr
geburtshilflich
Geburtslage
Geburtsland
Geburtsmal
Geburtsnachweis
Geburtsname