Geburtsstunde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-burts-stun-de (computergeneriert)
WortzerlegungGeburtStunde
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
diese Entdeckung war die Geburtsstunde der Bluttransfusion
die Geburtsstunde der Kosmonautik

Thesaurus

Synonymgruppe
Anbahnung · ↗Anbruch · ↗Anfang · ↗Auftakt · Geburtsstunde
Synonymgruppe
Anbeginn · Geburtsstunde · erste Anfänge · erster Anfang · früheste Anfänge
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Ausgangspunkt · ↗Start · ↗Startpunkt  ●  ↗Keimzelle  ugs.
  • seit Kindestagen · seit seiner (ihrer) frühesten Jugend · seit seiner (ihrer) frühesten Kinderzeit · seit seiner (ihrer) frühesten Kindheit · von Kind auf · von Kindesbeinen an · von Kindestagen an · von Kindheit an · von der Wiege an  ●  schon als ganz junges Mädchen  weibl. · schon als ganz kleiner Junge  männl. · von klein auf  Hauptform
  • schon immer · seit Adam und Eva · seit Adams Zeiten · seit Anbeginn · seit Jahr und Tag · seit Menschengedenken · seit Urzeiten · seit alters · seit den frühesten Anfängen · seit eh und je · seit ewigen Zeiten · seit je · seit jeher · so lange (wie) jemand zurückdenken kann · von Anfang an · von den frühesten Anfängen an · von jeher  ●  so lange (wie) man denken kann  ugs. · von alters her  geh.
  • sofort · vom Beginn an · vom Start weg · von Anfang an · von Beginn an  ●  von Anbeginn  altertümelnd

Typische Verbindungen
computergeneriert

Automobil Bewegung D-Mark Demokratie Entdeckung Fotografie Geburtsstunde Intellektuelle Moderne Mythos Nation Nationalismus Republik Rundfunk Sicherheitspolitik Sozialdemokratie Universum datieren eigentlich einläuten erleben gelten jähren markieren miterleben offiziell schlagen wahr zurückliegen zusammenfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtsstunde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Treffen der großen Vier gestern abend - war das schon die Geburtsstunde der Großen Koalition?
Bild, 07.10.2005
Seit der Geburtsstunde 1996 hat die Liga über 100 Millionen Dollar Verlust gemacht.
Der Tagesspiegel, 11.11.2000
Man hat sich angewöhnt, das Erlebnis des Todes zur Geburtsstunde des Dichters N. zu erklären.
Müller-Seidel, W.: Novalis. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13734
Meister aus dem Norden mitbrachten, muß als die Geburtsstunde der zentralen Renaissance angesehen werden.
Pfannkuch, Wilhelm u. Blume, Friedrich: Renaissance. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 44631
Tatsächlich möchte ich unsere eigene Sterbestunde mit der Geburtsstunde fürs Jenseits vergleichen.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 45
Zitationshilfe
„Geburtsstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtsstunde>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtsstätte
Geburtsstatistik
Geburtsstadt
Geburtsschock
Geburtsschein
Geburtstag
Geburtstagsbowle
Geburtstagsbrief
Geburtstagsfeier
Geburtstagsfest