Geburtsstunde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-burts-stun-de (computergeneriert)
WortzerlegungGeburtStunde
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
diese Entdeckung war die Geburtsstunde der Bluttransfusion
die Geburtsstunde der Kosmonautik

Thesaurus

Synonymgruppe
Anbahnung · ↗Anbruch · ↗Anfang · ↗Auftakt · Geburtsstunde
Synonymgruppe
Anbeginn · Geburtsstunde · erste Anfänge · erster Anfang · früheste Anfänge
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Ausgangspunkt · ↗Start · ↗Startpunkt  ●  ↗Keimzelle  ugs.
  • seit Kindestagen · seit seiner (ihrer) frühesten Jugend · seit seiner (ihrer) frühesten Kinderzeit · seit seiner (ihrer) frühesten Kindheit · von Kind auf · von Kindesbeinen an · von Kindestagen an · von Kindheit an · von der Wiege an  ●  schon als ganz junges Mädchen  weibl. · schon als ganz kleiner Junge  männl. · von klein auf  Hauptform
  • schon immer · seit Adam und Eva · seit Adams Zeiten · seit Anbeginn · seit Jahr und Tag · seit Menschengedenken · seit Urzeiten · seit alters · seit den frühesten Anfängen · seit eh und je · seit ewigen Zeiten · seit je · seit jeher · so lange (wie) jemand zurückdenken kann · von Anfang an · von den frühesten Anfängen an · von jeher  ●  so lange (wie) man denken kann  ugs. · von alters her  geh.
  • sofort · vom Beginn an · vom Start weg · von Anfang an · von Beginn an  ●  von Anbeginn  altertümelnd
Zitationshilfe
„Geburtsstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtsstunde>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtsstätte
Geburtsstatistik
Geburtsstadt
Geburtsschock
Geburtsschein
Geburtstag
Geburtstagsbowle
Geburtstagsbrief
Geburtstagsfeier
Geburtstagsfest