Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Geburtstagsfeier, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Geburtstagsfeier · Nominativ Plural: Geburtstagsfeiern
Aussprache 
Worttrennung Ge-burts-tags-fei-er
Wortzerlegung Geburtstag Feier
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine große, kleine, bescheidene Geburtstagsfeier
jmdn. zur Geburtstagsfeier einladen

Typische Verbindungen zu ›Geburtstagsfeier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtstagsfeier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geburtstagsfeier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ließe sich noch viel zum Beginn der Geburtstagsfeier sagen. [Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 611]
Vor kurzem, auf einer Geburtstagsfeier, fiel mir das Buch wieder in die Hände. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Ich erinnere mich an eine Geburtstagsfeier, eine große Party mit vielen Gästen. [Die Zeit, 16.05.2011, Nr. 20]
Am Abend hatte dort eine Geburtstagsfeier für eines der Opfer statt gefunden. [Die Zeit, 18.08.2007 (online)]
Am schönsten wäre es, die Uno würde bei ihrer Geburtstagsfeier eine Reform der Organisation versprechen. [Die Zeit, 15.05.1995, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Geburtstagsfeier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtstagsfeier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtstagsbrief
Geburtstagsbowle
Geburtstag
Geburtsstätte
Geburtsstunde
Geburtstagsfest
Geburtstagsgeschenk
Geburtstagsgruß
Geburtstagskarte
Geburtstagskind