Geburtstagsgeschenk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Geburtstagsgeschenk(e)s · Nominativ Plural: Geburtstagsgeschenke
Aussprache 
Worttrennung Ge-burts-tags-ge-schenk
Wortzerlegung GeburtstagGeschenk
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
das Buch, die Uhr ist ein Geburtstagsgeschenk von meiner Frau

Typische Verbindungen zu ›Geburtstagsgeschenk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Geburtstagsgeschenk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Geburtstagsgeschenk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch meine Geburtstagsgeschenke seien Jahr für Jahr am falschen Tag.
Erpenbeck, Jenny: Wörterbuch, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2004, S. 102
Dann werden sie besonders stolz auf das Geburtstagsgeschenk sein, das sie sich zum Teil selbst erarbeitet haben.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Das war das teuerste Geburtstagsgeschenk, das ich je bekommen habe.
Bild, 08.09.1999
Es zeigte sich jedoch der Sohn dem Geburtstagsgeschenk des Vaters gegenüber unerbittlich.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 435
Nun sollte ich für seine Braut ein Geburtstagsgeschenk besorgen, ein Buch.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 442
Zitationshilfe
„Geburtstagsgeschenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtstagsgeschenk>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtstagsfest
Geburtstagsfeier
Geburtstagsbrief
Geburtstagsbowle
Geburtstag
Geburtstagsgruß
Geburtstagskarte
Geburtstagskind
Geburtstagskuchen
Geburtstagsparty