Geburtszange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-burts-zan-ge (computergeneriert)
WortzerlegungGeburtZange
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zur Geburtshilfe in schwierigen Fällen verwendetes zangenförmiges Instrument, mit dem der Kopf des Kindes festgehalten u. aus dem Mutterleib herausgezogen wird; Forzeps

Thesaurus

Synonymgruppe
Forceps · ↗Forzeps · Geburtszange

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das nächste Gerät, das meine Aufmerksamkeit erregte, ist groß und sieht aus wie eine Geburtszange.
Die Zeit, 19.05.2005, Nr. 21
Bei einigen von ihnen ist eine normale Geburt auch mit künstlicher Hilfe durch Geburtszangen und dergleichen nicht möglich.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 372
Am empfindlichsten reagieren später Kinder, die eine schwierige Geburt mit Geburtszange durchleben mussten.
Bild, 31.01.2000
Das neue Projekt allerdings scheint mit der Geburtszange aus dem Dramaturgiekörper des TAT gezogen worden sein.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2002
Hier handelt es sich um die reine Halluzination der Körper, das Delirium von Katzengeistern, die Maske als Geburtszange, das Schreckbild der Geburt.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„Geburtszange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Geburtszange>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geburtswehe
Geburtsweg
Geburtsvorbereitung
Geburtsurkunde
Geburtstrauma
Gebüsch
gebust
geck
Geckenart
geckenhaft