Gedächtnishilfe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGe-dächt-nis-hil-fe
WortzerlegungGedächtnisHilfe
eWDG, 1967

Bedeutung

Hinweis zur Unterstützung des Gedächtnisses
Beispiel:
jmdm. eine Gedächtnishilfe geben

Thesaurus

Synonymgruppe
Erinnerungsstütze · Gedächtnishilfe · ↗Gedächtnisstütze · ↗Lernhilfe · Lernspruch · ↗Merkhilfe · Merkregel · Merkreim · ↗Merksatz · ↗Merkspruch · ↗Merkvers  ●  pons asini  lat. · pons asinorum  lat. · ↗Anker  fachspr. · ↗Eselsbrücke  ugs. · Eselsleiter  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst Gedächtnishilfen aus früheren Interviews zu der Zeit helfen nicht immer.
Die Welt, 14.11.2005
Und es haben auch nicht alle die Gedächtnishilfen sichtbar parat.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2002
Diese sind bereits verlesen worden, und ich erwähne sie nur nochmals zur Gedächtnishilfe für den Gerichtshof.
o. A.: Einundvierzigster Tag. Mittwoch, den 23. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20980
Der Merkspruch anderer Art wirkt nicht so sehr als Bild, wie als Gedächtnishilfe.
Behrmann, Hermann: Das Inserat, Wien: Barth 1928, S. 240
Notierungen immer nur Gedächtnishilfen, nie Vorlagen, die Ton für Ton abgespielt werden.
Hoerburger, Felix: Ländler. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 44503
Zitationshilfe
„Gedächtnishilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gedächtnishilfe>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedächtnisgottesdienst
Gedächtnisfeier
Gedächtnisfehler
Gedächtnisbrücke
Gedächtnisbildung
Gedächtnisinhalt
Gedächtniskapelle
Gedächtniskonzert
Gedächtniskraft
Gedächtniskram