Gedächtnisstütze, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ge-dächt-nis-stüt-ze
eWDG

Bedeutung

etw., was dem Gedächtnis hilft
Beispiele:
sich [Dativ] als Gedächtnisstütze ein paar Notizen machen
jmdm. mit einer kleinen Gedächtnisstütze nachhelfen
bei der Gerichtsverhandlung wurden Tonbänder als Gedächtnisstütze benutzt

Thesaurus

Synonymgruppe
Erinnerungsstütze · Gedächtnishilfe · Gedächtnisstütze · Lernhilfe · Lernspruch · Merkhilfe · Merkregel · Merkreim · Merksatz · Merkspruch · Merkvers  ●  pons asini  lat. · pons asinorum  lat. · Anker  fachspr. · Eselsbrücke  ugs. · Eselsleiter  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Gedächtnisstütze‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gedächtnisstütze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gedächtnisstütze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sagte, er habe sie nur für sich selbst gemacht, als Gedächtnisstütze. [Der Spiegel, 05.10.1987]
Es waren Gedächtnisstützen, auf die er für seine journalistische Arbeit zurückgreifen konnte. [Die Zeit, 15.10.1971, Nr. 42]
Die Bilder sind etwas kleiner geworden, aber als Gedächtnisstütze immer noch brauchbar. [Die Zeit, 09.08.1963, Nr. 32]
Aber historisch gesehen waren sie eben doch Übungen, anschauliche Gedächtnisstützen. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2003]
Diese Bilder sind gute Gedächtnisstützen und helfen bei der Wiederholung. [Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 31]
Zitationshilfe
„Gedächtnisstütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ged%C3%A4chtnisst%C3%BCtze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedächtnisstörung
Gedächtnisstoff
Gedächtnisschwäche
Gedächtnisschwund
Gedächtnisschulung
Gedächtnistraining
Gedächtnisverlust
Gedämpftheit
Gedärm
Gedöns