Gedankenaustausch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gedankenaustausch(e)s · Nominativ Plural: Gedankenaustausche · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [gəˈdaŋkn̩ˌʔaʊ̯staʊ̯ʃ]
Worttrennung Ge-dan-ken-aus-tausch
Wortzerlegung  Gedanke Austausch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Dialog zwischen zwei oder mehr Personen, in dem die Teilnehmenden gegenseitig ihre Gedanken, Ideen, Vorschläge o. Ä. zu einem bestimmten Thema äußern oder darlegen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein reger, intensiver, lebhafter, fruchtbarer Gedankenaustausch; ein offener, freier, freundschaftlicher Gedankenaustausch; ein ausführlicher, umfassender, ständiger Gedankenaustausch
als Akkusativobjekt: den Gedankenaustausch fortsetzen, fördern, pflegen
in Koordination: Kontakte, Gespräche und Gedankenaustausch
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gedankenaustausch über Fragen, Probleme
als Genitivattribut: [etw. ist] Gegenstand, Ergebnis eines Gedankenaustauschs
Beispiele:
Im Konferenzzentrum werden Politiker und Wirtschaftsvertreter, Künstler und Intellektuelle aus aller Welt ein Forum des Ideen‑ und Gedankenaustausches finden. [Berliner Morgenpost, 03.11.1999]
Für die Schaffung eines Erholungsgebietes und eines Fußweges zwischen den beiden Städten durch das Werretal trafen sich 1977 die Politiker mit den Schülern zum Gedankenaustausch und zur Planung einer Flurbegehung. [Neue Westfälische, 17.12.2020]
Revierförster Berthold Schultheiß stellt am Walderlebnispfad […] die nachhaltige Erzeugung des Rohstoffes Holz vor. […] Die knapp dreistündige Wanderung soll auch zum Gedankenaustausch über nachhaltiges Wirtschaften anregen. [Fränkischer Tag, 25.08.2020]
Die Pfarrbücherei soll […] zum Ausgangspunkt für Begegnungen, Gespräche, Gedankenaustausche und Vorträge werden. [Saarbrücker Zeitung, 07.09.2011]
Die Beobachtung, die Analyse und die Suche nach Lösungen für eine lokale Umweltproblematik sowie der offene Gedankenaustausch auf europäischer Ebene zählen zu den wichtigsten pädagogischen Grundsätzen des Öko‑Parlaments. [Der Tagesspiegel, 23.09.2004]
Juden, Moslems, Buddhisten, Hindus und Christen laden am 31. Dezember zu einer interreligiösen Silvesterfeier ein. […] Gegen 19 Uhr gibt es bei vegetarischem Fingerfood und Tee im Gemeindehaus die Möglichkeit zum persönlichen Gedankenaustausch. [Die Welt, 28.12.2002]
Die Gesprächspartner bekräftigten den Willen, den politischen Dialog zwischen Repräsentanten beider Staaten fortzusetzen, um den Gedankenaustausch über bi‑ und multilaterale Fragen zu vertiefen. [Neues Deutschland, 03.04.1985]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Aussprache · Austausch · Dialog · Diskussion · Gedankenaustausch · Konversation · Unterhaltung · Unterredung · Wortwechsel · Zwiegespräch  ●  Gespräch  Hauptform · Zwiesprache  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Diskurs · Diskussion · Erkenntnisaustausch · Gedankenaustausch · Meinungsaustausch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gedankenaustausch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gedankenaustausch‹.

Zitationshilfe
„Gedankenaustausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gedankenaustausch>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedankenassoziation
Gedankenarmut
gedankenarm
Gedankenarbeit
Gedankenakrobatik
Gedankenblitz
gedankendicht
Gedankending
Gedankenexperiment
Gedankenfaden