Gedenken, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gedenkens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGe-den-ken (computergeneriert)
Grundformgedenken
Wortbildung mit ›Gedenken‹ als Letztglied: ↗Menschengedenken · ↗Totengedenken · ↗Urgedenken
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
entsprechend der Bedeutung von gedenken (Lesart 1)
Beispiele:
jmdm. ein freundliches, liebevolles Gedenken bewahren
am Grabe des Verstorbenen ein paar stille Worte des Gedenkens sprechen
er schenkte ihr ein Buch zum Gedenken an die schöne Zeit
veraltet seit Gedenkensoweit man zurückdenken kann
Beispiel:
Seit Gedenken steht es [das Kreuz] auf dem Stein [RoseggerWaldschulmeister1,90]

Thesaurus

Synonymgruppe
Andenken · Gedenken · ↗Gedächtnis
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Befreiung Bücherverbrennung Erinnern Ermordete Gefallene Holocaust Jahrestag Kerze Kranz Kriegsende Mahnen Mahnmal Maueropfer NS-Opfer Opfer Pogromnacht Reichspogromnacht Schweigeminute Stätte Terroropfer Todestag Tote Trauer Verstorbene ehrend niederlegen ritualisiert still wachhalten würdig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gedenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heutige Gedenken ist so geschichtslos wie das gestrige Vergessen.
Die Welt, 20.09.2004
Aber im öffentlichen Raum ist Gedenken ohne Rituale schlicht nicht möglich.
Der Tagesspiegel, 01.12.1998
Ein Gedenken an weit hinten liegende, junge Jahre kommt über ihn.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17534
Es war ein schwammiges, unklares Gedenken, ein schwerfälliges, entschlußloses Grübeln.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 142
Trotzdem habe ich zu meinem eigenen Bedauern dem Gymnasium kein freundliches Gedenken bewahren können.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12079
Zitationshilfe
„Gedenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gedenken>, abgerufen am 11.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedenkemein
Gedenkbüste
Gedenkbuch
Gedenkblatt
Gedenkausstellung
Gedenkfeier
Gedenkgottesdienst
Gedenkjahr
Gedenkkundgebung
Gedenkmarke