Gedenkschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gedenkschrift · Nominativ Plural: Gedenkschriften
WorttrennungGe-denk-schrift (computergeneriert)
WortzerlegunggedenkenSchrift

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestehen Geburtstag Todestag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gedenkschrift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sendling ist seit kurzem auch um eine historische Gedenkschrift reicher.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1995
Zwei Drittel der etwa zwanzig Beiträge der Gedenkschrift sind nichts weiter als förmliche Nachrufe oder Selbstdarstellungen der Autoren!
Der Tagesspiegel, 23.01.1998
In unzähligen Festreden und Gedenkschriften beschwört man die Pflege des Althergebrachten und die Anknüpfung an die traditionsreiche Vergangenheit.
Süddeutsche Zeitung, 16.10.1995
Freunde und Kollegen haben nun eine Gedenkschrift für sie herausgegeben; es ist das beste Kompendium aktueller Forschung über die NS-Zeit.
Die Welt, 14.01.2006
Nach seinem Tode (1912) erschien eine Gedenkschrift unter dem Titel Souvenirs d' un musicien.
Frémiot, Marcel: Massenet. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 27598
Zitationshilfe
„Gedenkschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gedenkschrift>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedenkrede
Gedenkplakette
Gedenkort
Gedenkmünze
Gedenkminute
Gedenksendung
Gedenkstätte
Gedenkstein
Gedenkstunde
Gedenktafel